Mit kaputten Bremsen und Gefahrgut!

Endstation Polizei für Tanksattelzug aus Österreich - 24 Tonnen ätzende Ladung dabei

image_pdfimage_print

Einer Streifenbesatzung der Polizei fiel am gestrigen Montagmorgen im Landkreis ein österreichischer Tanksattelzug auf und sie kontrollierte diesen auf einem Parkplatz bei Bad Feilnbach. Bei dem Tanksattelauflieger, der mit 24 Tonnen ätzendem Gefahrgut befüllt war, wurden technische Mängel festgestellt. Eine sofort veranlasste technische Untersuchung brachte mehrere Mängel der Bremsanlage ans Tageslicht …

Insgesamt wurden 22 technische Mängel und somit die Verkehrsunsicherheit des Tankaufliegers festgestellt.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer des Gefahrgutsattelzuges zeigte bei der Überprüfung seiner Dokumente eine Berufskraftfahrer-Qualifikation vor, die abgelaufen war.

Der Unternehmer muss neben den Kosten für den Sachverständigen und den Reparaturkosten auch mit einem Bußgeld rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren