Mit Hochzeitsladern aus ganz Bayern

... und Österreich: Stelldichein nächste Woche mit den Neuen

image_pdfimage_print

Ob schon Schnee liegen wird – so wie auf unserem Archiv-Foto – das bleibt zu bezweifeln: Die Hochzeitslader aus ganz Bayern und Österreich treffen sich am Sonntag, 8. Dezember, in Traunstein. Sie folgen der Einladung des Traunsteiner Hochzeitsladers Alois Rieß, der das Treffen letztes Jahr in Berg/Oberpfalz durch eine beherzte Anfrage und mit Gstanzln sowie nach einer Abstimmung für Traunstein gewinnen konnte.Mit dabei auch Vertreter aus dem Altlandkreis sowie die ganz Neuen …

Beginnend mit einem Weißwurstfrühstück im Pfarrheim in Haslach wird dann wieder mit einem Kirchenzug um 10.15 Uhr in die Pfarrkirche Haslach eingezogen. Hier hat auch Oberbürgermeister Christian Kegel sein Beisein angesagt. Der Gottesdienst mit Kaplan Martin Gehringer und Diakon Gregor Herth beginnt um 10.30 Uhr.

Im Anschluss fahren die Hochzeitslader ins Kurhaus in Waging, wo gemeinsam mit viel Humor, Gstanzln, allerhand Gschichtln und Musik bis in den Abend gefeiert wird. Neue Hochzeitslader werden erwartet und stellen sich vor.

Erwartet werden in Waging die stellvertretende Landrätin Resi Schmidhuber, die den Landkreis vorstellen wird, der gastgebende Bürgermeister Hias Baderhuber aus Waging, Bezirkstagsabgeordneter Sebastian Friesinger aus Albaching (selbst Hochzeitslader), Landrat Anton Sperr aus Garmisch-Partenkirchen sowie weitere Gäste aus Kultur und Politik.

Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen.

Foto-Archiv: Hötzelsperger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren