Mit drei Promille noch zu Späßen aufgelegt

45-jähriger Autofahrer am frühen Abend in Edling von Polizei gestoppt

image_pdfimage_print

Mit der Sicherstellung seines Führerscheins endete eine Verkehrskontrolle in Edling für einen 45-jährigen aus einer Nachbargemeinde, der kurz vor 18 Uhr mit einem Firmenwagen unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bestätigte die deutliche Fahne mit einem Wert von über drei Promille. Die Folge: Führerscheinentzug und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Bei der für das Verfahren erforderlichen Blutentnahme war der Proband noch zu Späßen mit dem durchführenden Arzt aufgelegt, was bei diesem Promillewert nicht oft der Fall sein dürfte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu „Mit drei Promille noch zu Späßen aufgelegt

  1. Lieber zu Späßen aufgelegt als Aggressiv, oder?

    59

    23
    Antworten
    1. Stimmt ist ja auch witzig Menschen mit unverantwortlichen Verhalten zu gefährden, besoffen Auto fahren scheint in Bayern wohl immernoch ein Kavaliersdelikt zu sein.

      37

      32
      Antworten
      1. Manche sind mit 3 Promille noch ungefährlicher als andere nüchtern.

        45

        9
        Antworten
  2. Helmut Maier

    Mit drei Promille noch zu Späßen aufgelegt
    Der Vorgang mag ja oberflächlich gesehen einigermaßen lustig sich darstellen. Aber mit absoluter Fahruntüchtigkeit sich im Straßenverkehr zu bewegen, ist absolut zu verurteilen. Und ich will gar nicht an die Kommentare denken bzw. die Aufschreie hören, wenn dadurch Menschen, vielleicht gar noch aus dem Bekannten- oder Familienkreis, zu Schaden kommen. Das „Spaßverhalten“ beim Alkoholtest ist zudem sicher nicht üblich und deutet eher auf eine Verhaltensstörung hin mit der möglichen Folge, dass die Wiedererlangung der Fahrerlaubnis in noch weiterer Ferne rückt. H.M.

    12

    3
    Antworten
    1. Unfälle sind nie gut!

      Aber in der letzten Zeit, sind zu viele schwere Unfälle passiert, wo die Fahrer fast immer oder immer nüchtern waren und das finde ich viel schlimmer…

      Hier wüsste ich wenigsten warum es passiert ist.

      Dieser Fahrer konnte mit über 3 Promille (normalerweise) nicht mehr Wissen was er macht. Ausser er ist extremer Kampftrinker.

      Ich will das hier nicht schön reden oder gut heissen, aber so ist es nun mal.

      Ich finde es auch gut, das er lustig statt agressiv war!

      4

      1
      Antworten