Mit dem Motorrad am Stau vorbei

Von unserer Partner-Fahrschule Eggerl: Der Verkehrstipp der Woche (71)

image_pdfimage_print

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas zurückliegt, stellt sich immer wieder die Frage, wie die ein oder andere Regel im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsfragen auf. Heute geht es darum, wann Motorradfahrer an anderen Fahrzeugen vorbeifahren dürfen.


>>Bei Stau auf der Autobahn ist es ein häufiges Bild: Motorradfahrer schlängeln sich zwischen anderen Fahrzeugen hindurch, um schneller voranzukommen. Obwohl das in vielen Fällen unproblematisch vonstattengeht, handelt es sich dabei um einen klaren Verkehrsverstoß. Auch das Vorbeifahren an wartenden Fahrzeugen gilt nämlich als Überholen. Da beim Hindurchfahren zwischen Fahrzeugen solche auch rechts überholt werden, ist dies ein Verstoß gegen das Gebot aus §5 Abs. 1 StVO: „Es ist links zu überholen.“

Ist ausreichender Platz vorhanden, dürften Motorradfahrer theoretisch ganz links am Stau vorbeifahren – solange dabei keine Fahrbahnbegrenzung überfahren wird. Da es links allerdings oft sehr eng werden kann, ist Motorradfahrern auch davon eher abzuraten. In der Praxis wird regeltreuen Motorradfahrern meist nichts anderes übrigbleiben, als mit den anderen Fahrzeugen im Stau zu warten. Auch das Fahren durch eine Rettungsgasse oder über den Standstreifen ist Motorradfahrern, wie allen anderen Fahrzeugführenden, verboten. Bemühungen, hier Ausnahmeregelungen zu schaffen, wurden in der politischen Diskussion bisher immer wieder verworfen.

Bildet sich hingegen auf Landstraßen ein Stau, können Motorradfahrer häufig links überholen. Allerdings sollten sie auch hier Vorsicht walten lassen und nur mit mäßiger Geschwindigkeit an den anderen Fahrzeugen vorbeifahren. Zu beachten bleibt, dass vor Bahnübergängen nach §19 Abs. 1 StVO das Überholen auch für Motorradfahrer verboten ist. Dieses Verbot gilt ab dem Gefahrzeichen „Bahnübergang“ beziehungsweise der dreistreifigen Bake.

Unser Tipp: Häufig kommen Motorradfahrer bei stockendem Verkehr besser voran als andere Verkehrsteilnehmer. Allerdings sollten auch auf dem Zweirad die gängigen Verkehrsregeln nicht außer Acht gelassen werden. Durch die größere Verwundbarkeit sollten Motorradfahrer schon aus eigenem Interesse heraus eine besondere Vorsicht an den Tag legen und auch mit dem Fehlverhalten von Anderen rechnen. 

Da gerade an den letzten schönen Sommertagen noch einmal vermehrt mit Motorradfahrern zu rechnen ist, gilt unser genereller Appell: denken Sie daran, dass Motorradfahrer häufig schlechter zu erkennen sind, als Fahrer mit größeren Fahrzeugen. Besonders im Kreuzungsbereich, beim Einfahren in andere Straßen (auch nach rechts) und beim Überholen sollten sie jetzt besonders aufmerksam sein. So tragen sie aktiv zu einer höheren Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer bei.<<

Foto: pixabay

Fahrschule Eggerl

Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching | Grafing | Aßling 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

9 Kommentare zu “Mit dem Motorrad am Stau vorbei

  1. Klare gesetzgeberische Vorgaben, bei (fast) ausnahmsloser Ignorierung derselben. Über die Jahre festgestellt, hat sich für die allermeisten “Biker” der öffentliche Verkehrsraum zu einer Selbstverwirklichungszone entwickelt. Sanktionsgefahr geht gefühlt gegen Null. Gemacht wird was gefällt.

    Antworten
    1. Deshalb wäre ich schon lange für eine verpflichtende Videoaufzeichnung jeder Fahrt durch das jeweilige motorisierte Fahrzeug! Sonst steht immer Aussage gegen Aussage und es passiert gar nichts.

      Antworten
  2. Ja genau, dann stell dich mal in reitmehring an den Bahnübergang und schau, wie viele bekloppte Autos da von Edling her kommend, meinen, sie müssten sich noch nach vorne irgendwo reinquetschen unter jeglicher Missachtung der Verkehrsregeln!! alsoo, mal selber an den Rüssel fassen und nicht auf die Biker schimpfen und das auch noch mit Pseudonamen !

    Antworten
    1. mvb, was ist jetzt da so schlimm, wenn (ob erlaubt oder nicht erlaubt) Biker im Stau langsam an dir vorbei fahren? Wenn sie erwischt werden, zahlen sie, wenn nicht, auch gut, oder?

      Antworten
    2. Da muss ich die vollkommen recht geben. Durch so ein Szenario wurde vor ca. 2 Jahre ein Quad Fahrer angefahren auf der Strecke. Also sollten die Autofahrer mal ganz still sein!

      Antworten
  3. Ich hätte mal eine Frage, gilt das auch für Radfahrer mit dem rechts überholen auf der Straße? oder können die machen was sie wollen?

    Antworten
    1. Für Radfahrer gilt tatsächlich eine Ausnahmeregelung. In der StVO steht dazu: “Ist ausreichender Raum vorhanden, dürfen Rad Fahrende und Mofa Fahrende die Fahrzeuge, die auf dem rechten Fahrstreifen warten, mit mäßiger Geschwindigkeit und besonderer Vorsicht rechts überholen.” (§5 Abs. 8 StVO).

      Antworten
  4. Gott sei Dank, das es auch noch Autofahrer gibt, die auf ihrer Fahrspur dann ganz rechts fahren, damit ein Motorradfahrer langsam an ihnen vorbei kommt, wenn sie ihn im Rückspiegel sehen!! und das ist auch mir sehr oft auf der Autobahn passiert und ich mache es genauso, damit einer mit Motorrad im Stau an mir vorbei kommt! Daumen Hoch

    Antworten
  5. Es gibt aber auch solchene die in den Spiegel
    schauen und zur Mitte fahren oder gar die Tür öffnen, schon mal erlebt aber die meisten fahren
    so weit rechts, dass ein Motorradfahrer vorbei kommt, die wissen wie man sich im Lederkombi in der Hitze fühlt. Danke Euch !!!!!!!!

    Antworten