Mit dem Anhänger unterwegs

Von unserer Partner-Fahrschule Eggerl: Der Verkehrstipp der Woche (5)

image_pdfimage_print

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas länger her ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie die eine oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle ab jetzt wöchentlich über Verkehrsregeln und –Mythen auf. Heute geht es um das Frage: Was muss man beachten, wenn man mit einem Anhänger unterwegs ist? 

Die Wasserburger Verkehrsexperten: „Wer seit dem 1. Januar 1999 die Fahrerlaubnis der Kasse B erhalten hat, muss bezüglich der Anhänger folgendes beachten: Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 750 Kilogramm dürfen immer hinter einemKraftfahrzeug der Klasse B mitgeführt werden.

Sollte der Anhänger eine höhere Gesamtmasse besitzen, darf die Summe der Gesamtmassen des ziehenden Fahrzeugs und des Anhängers nicht größer sein als 3,5 Tonnen.

Wichtig hierbei ist, dass stets die angegebenen Gesamtmassen laut Fahrzeugschein beachtet werden. In wie weit der Anhänger beladen ist spielt für den Führerschein keine Rolle.

Wer größere Anhänger ziehen muss, hat zwei Möglichkeiten:

  1. Zusatzausbildung B96 ermöglicht das Führen von Fahrzeugkombinationen der Klasse B mit einer zulässigen Gesamtmasse des Zuges von 4,25 Tonnen. Dies ist besonders interessant für Wohnanhänger, da beim B96 keine Prüfung notwendig ist.
  2. Führerscheinklasse BE ermöglicht das Führen von Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3,5 Tonnen.

Besitzer der alten Führerscheinklasse 3, die vor dem 1. Januar 1999 erworben werden konnte, erhalten bei Umtausch des alten Führerscheins in einen Kartenführerschein unter anderem die Führerscheinklasse B und BE und können somit problemlos auch größere Anhänger führen.”

Symbolbild: Pixabay

 

Fahrschule Eggerl: Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren