Mit BMW gegen Linienbus

In der falschen Richtung: Fahrgäste und Fahrer kamen mit dem Schrecken davon

image_pdfimage_print

Am gestrigen Abend kam es in Rosenheim zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus: Ein 29-Jähriger aus Schechen fuhr mit seinem BMW – trotz eindeutiger Beschilderung, so die Polizei heute – entgegen einer Einbahnstraßen-Regelung in die Münchener Straße ein. Ein gerade in richtiger Richtung abbiegender Linienbus, gelenkt von einem 52-jährigen Mann aus Rosenheim, prallte mit dem Pkw zusammen.

Die beförderten Fahrgäste sowie beide Fahrzeugführer hatten Glück im Unglück: Zum Glück wurde niemand verletzt, so die Polizei.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Aufgrund des Unfalles kam es zu Behinderungen im Rosenheimer Berufsverkehr.

Den jungen BMW-Fahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren …

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren