Mit allen Sinnen

Griesstätt: Ein Projekt der Heilerziehungspflege-Schüler Altenhohenau

image_pdfimage_print

Alpakas mit allen Sinnen erfahren und dabei gleichzeitig Menschen mit Behinderung und Kindergartenkinder zusammenbringen: Das stand im Mittelpunkt einer Projektarbeit von Schülern der Heilerziehungspflege an den Caritasfachschulen in Altenhohenau. Über zwei Tage erstreckte sich das Projekt von Katja Obendrauf, Antonia Rechlin und Christoph Härtl, das jetzt nach einem Vorbereitungstreffen im Wasserburger Schopperstatthaus auf dem Alpakahof von Hubert Held bei Holzhausen (Gemeinde Griesstätt) stattfand.

Das Projekt im zweiten Ausbildungsjahr ist fester Bestandteil der Ausbildung zur Heilpädagogischen Fachkraft. Darin schließen sich Fachschülerinnen und -Schüler aus verschiedenen Einrichtungen der Behindertenhilfe zusammen, um beispielhafte Inklusions- oder Förderprojekte gemeinsam mit ihrer betreuten Klientel zu initiieren.

Am Alpaka-Projekt nahmen auch einige Kinder aus dem Wasserburger Kindergarten Gänseblümchen teil und konnten Erfahrungen mit den liebenswerten Tieren sammeln.

Dabei ging es den Fachschülern aus der Stiftung Attl, dem Einrichtungsverbund Steinhöring und dem Berufsbildungswerk Waldwinkel nicht nur darum, eine integrative Alpaka-Wanderung mit vier Tieren zu veranstalten. Vielmehr stand das Wahrnehmen und – im wahrsten Sinne des Wortes –  das Begreifen der Tiere mit allen Sinnen im Vordergrund.

Neben einem Wahrnehmungspfad, dem Filzen von kleinen Kugeln aus Alpakawolle und einem Picknick, durfte die fachkundige Anleitung durch den Alpaka-Therapeuten im Umgang mit den Tieren nicht fehlen.

„Alle Teilnehmer hatten eine Menge Spaß und hätten am liebsten noch mehr Zeit miteinander verbracht“, berichtete Christoph Härtl, Fachschüler aus dem Einrichtungsverbund Steinhöring. „Die meisten von ihnen würden das Projekt gerne noch einmal wiederholen.“

Zum Ende erstellten die Kindergartenkinder zusammen mit den Betreuten der verschiedenen Einrichtungen eine Collage aus Alpakawolle, die nach der Projektpräsentation an der Fachschule an den Kindergarten Gänseblümchen gehen soll.

mjv

 Unser Foto ganz oben zeigt von links: Caroline Haase, Christoph Härtl, Antonia Rechlin, Nico Hoffmann, Paolo Cosentino, Katja Obendrauf und Anna Fleidl.

Hinten Mitte: Hubert Held – hinten rechts (leicht verdeckt) Andreas Schauberger (Lehrkraft Altenhohenau).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren