Mit Alkohol am Steuer erwischt

Audi-Fahrer erwartet nun ein Bußgeld, ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg

image_pdfimage_print

Nach dem enttäuschenden Ausscheiden der deutschen Mannschaft bei der Fußball-WM hat die Polizei gestern am späten Mittwochabend eine mehrstündige, allgemeine Verkehrskontrolle im Bereich der Westerndorfer Straße in Rosenheim durchgeführt. Ein 41-Jähriger war daraufhin noch mehr bedient: Sein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Den Audi-Fahrer erwartet nun ein Bußgeld, ein einmonatiges Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

Wenig später fiel den Beamten ein VW Golf auf. Der 20-jährige Fahrer zeigte im Rahmen der Kontrolle deutliche drogentypische Ausfallerscheinungen. Ein durchgeführter Test bestätigte den vorausgegangenen Konsum von Betäubungsmitteln. Zudem führte der Rosenheimer noch eine geringe Menge Marihuana mit sich.

Der Heranwachsende hat ebenfalls ein Bußgeld, Fahrverbot und Punkte in Flensburg zu erwarten. Zudem muss er sich wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes auf ein Strafverfahren einstellen.

In beiden Fällen erhält zudem die jeweilige Führerscheinstelle einen Abdruck des Vorganges, um gegebenenfalls die charakterliche Eignung zur Teilnahme am Straßenverkehr als Fahrzeugführer zu überprüfen – sagt am heutigen Morgen die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.