Mit Abstand der beste Ort zum Verweilen

Vor dem Rathaus kann man jetzt ganz gemütlich das schöne Wetter genießen

image_pdfimage_print

Die Altstadt beleben und dabei jedem ausreichend Platz zum Entspannen geben – das ist das Ziel einer Aktion, die gestern von der Stadtverwaltung gestartet wurde. Vor dem Wasserburger Rathaus stehen jetzt Liegestühle, die der ein oder andere vielleicht noch von den „Wasserburger Nächten” her kennt. Solange das Café Schranne seine Pforten noch nicht wieder geöffnet hat, wird die Stadtverwaltung täglich die gemütlichen Sitzgelegenheiten aufstellen.

Sobald Barbara Hinterberger als neue Pächterin der „Schranne” (wir berichteten) Gäste vor dem Café bewirten kann, gibt es dann auch wieder die gewohnten Sitzflächen.

Die Mitarbeiterinnen der Touristinfo haben gestern bei bestem Wetter schon mal die Liegestühle ausprobiert – selbstverständlich in der Mittagspause (Foto).

„Ein herzlicher Dank geht an den Kulturkreis Wasserburg, der spontan und ganz unbürokratisch zugesagt hat, die Liegestühle auszuleihen”, heißt es aus dem Rathaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

12 Kommentare zu “Mit Abstand der beste Ort zum Verweilen

  1. Wohin denn jetzt mit den Motorrädern????

    Antworten
    1. …die haben locker auch noch Platz.
      Ohne die Motorräder gibt es da ja nicht viel zu sehen.

      Antworten
  2. Die kommen doch Sonntags.
    Ob da die Stadtverwaltung auch bestuhlt?
    Wir werden sehen

    Antworten
  3. Ohmeiomei!
    Wohin mit den Motorrädern?
    Ist doch viel schöner die Bestuhlung als der Krach mit den Bikes!

    Antworten
  4. Warum Stühle? Da kann sich dann jeder ein Motorrad aussuchen und sich drauf setzen 😉

    Antworten
  5. Nicht nur Liegestühle hat man aufgestellt auch eine Skulptur!
    Und das ganze so das Motorräder keinen Platz mehr haben!
    Armes Wasserburg wenn man so agiert um eine Sache zu lösen!
    Wie sagte Olli Kahn!
    Wir brauchen Eier und das fehlt in der Führungsriege der Stadt Wasserburg am Inn!

    Antworten
    1. Blödsinn. Die Motorräder haben locker auch noch Platz. Gedanken würde ich mir eher um das Tischchen machen, auf dem die Skulptur steht. Ob das auf Dauer dem Gewicht standhält?

      Antworten
  6. Schade. Aus dem tollen Platz voller Flair wird ein langweiliger Ort.

    Antworten
  7. Franziska Tauber

    SUPER gelöst das Problem mit den Motorrädern ….jetzt wird es gemütlich!!!Kompliment.

    Antworten
  8. Wenn dass Wörtchen wenn nicht wär

    Antworten
  9. … stellt sich die Frage: Wer desinfiziert die Liegestühle eigentlich regelmässig?…

    Antworten
    1. Die Sonne.

      Antworten