Mit 121 Sachen durch die Innenstadt

Rosenheimer Polizei stoppt Porsche-Fahrer aus Österreich

image_pdfimage_print

Am Dienstag und am Mittwoch, jeweils in den Abendstunden, führten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim Geschwindigkeitskontrollen in der Äußeren Münchner Straße und der Kufsteiner Straße durch. Bei einer ersten Kontrolle am Dienstagabend in der Äußeren Münchner Straße wurden keine Verstösse festgestellt. Kurz darauf jedoch, bei der nächsten Geschwindigkeitsmessung in der Kufsteiner Straße stellten die Beamten innerhalb von gut einer Stunde fünf Verstösse fest. Tagesschnellster war hierbei ein Porsche-Fahrer aus Österreich, der …

… mit 121 km/h innerorts gemessen wurde. Als ihm der Bußgeldsatz genannt wurde, lächelte er noch milde und gab an, das würde ihn nicht stören. Als ihm die Beamten dann allerdings auch noch erklärten, dass ihn in Deutschland nun demnächst ein dreimonatiges Fahrverbot erwartet, verging ihm das Lachen, da er als Geschäftsmann eigentlich immer zwischen Deutschland und Österreich pendelt.

Am Mittwochabend wurden bei einer erneuten Messung in der Kufsteiner Straße sechs Verstösse festgestellt, der Tagesschnellste war hierbei mit 87 km/h unterwegs. Den Fahrer erwartet ein einmonatiges Fahrverbot, zusätzlich zur Geldbuße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Mit 121 Sachen durch die Innenstadt

  1. …es ist aufgrund solcher Verkehrsteilnehmer schon genug Unheil passiert.
    In so einem Fall wäre es sinnvoll, den Fahrer auf seine Geistige Eignung hin zu überprüfen, ein Fahrzeug zu führen.

    28

    2
    Antworten