Mit 100 Sachen durch Steinhöring?

Ohne Zeit in der Nacht: Auf Wasserburger (41) warten Fahrverbot, Bußgeld, Punkte

image_pdfimage_print

In der Nacht zum heutigen Freitag führte die Polizei in Steinhöring eine Geschwindigkeitsmessung per Lasermessgerät durch. Ein 41-Jähriger aus Wasserburg hatte damit wohl nicht gerechnet: Er war mit seinem Pkw bei erlaubten 50 km/h ohne Zeit und mit über 100 km/h in der Ortschaft unterwegs …

Ihn erwarten nun ein saftiges Bußgeld, Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und ein Fahrverbot.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

14 Kommentare zu “Mit 100 Sachen durch Steinhöring?

  1. Geschieht ihm Recht!
    Hoffentlich bekommt das rücksichtslose……. seinen Führerschein nie wieder!!!!!

    Antworten
  2. @Zanker: Mit deiner Niedertracht bist du Teil dieser rücksichtslosen Gesellschaft.
    Weißt du, ob zu dem Zeitpunkt jemand in seiner Nähe war, auf den er hätte Rücksicht nehemn sollen? Oder willst du ihm einfach was schlechtes wünschen, weil etwas gemacht hat, was dir verboten ist und du das ungerecht findest?

    Antworten
  3. @Raimund: schon mal dran gedacht, dass hinter den dunklen Fenstern nachts Menschen schlafen ? Oder muss ein Raser nur auf Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen ?

    Antworten
  4. Aiso wirklich, wos is des fir a bläds Dahergred.

    Soi ma a so an rücksichtslosen Fahrer a no bemitleiden? I bin a der Meinung, dass so jemand mindestens oa Jahr z’Fuaß geh soi …

    Antworten
  5. @Raimund: Geht’s eigentlich noch?
    Es könnte jederzeit etwas passieren!
    Der braucht nur die Kontrolle über sein Auto verlieren und in den Gegenverkehr oder in ein Haus fahren!!!!

    Antworten
  6. Hallo Raimund. lies mal in Ruhe und genau, was du geschrieben hast, dann weißt du, was für einen Schmarrn du geschrieben hast.

    Es gilt für jeden in geschlossener Ortschaft 50 km/ h – egal, ob bei Tag oder Nacht.

    Ich glaube, du verwechselt was, wer hier der Rücksichtslose ist. Nicht der Kritiker, sondern der Fahrer.

    Antworten
  7. Eure Sucht nach Rache, Strafe und Vergeltung ist für die Gesellschaft viel schädlicher als Rücksichtslosigkeit. Wie viele Oberbelehrer haben schon schwere Unfälle verursacht, weil sie einen bösen Überholer nicht einscheren lassen um ihn zu belehren?
    @Barbara: 100 im 6. ist nicht lauter als 50 im 3.

    Antworten
  8. @Raimumd: physikalische Gesetze nachzulesen wäre empfehlenswert 😉

    Antworten
  9. Raimund… 41 und aus Wasserburg vielleicht? Verdienter Fußgänger?

    Antworten
  10. Hallo Raimund. Wenn ich deine Zeilen so lese habe ich den Eindruck du bist Anhänger der Reichs……… die sich nicht an Gesetz und Ordnung der Bundesrepublik Deutschland halten.

    Antworten
  11. 100geht gar ned!
    Aber 10Kommentare hier und keiner über den Riedergarten zeigt wie erschreckend blind die Gesellschaft auf einem Auge ist!

    Antworten
  12. Aiso den Komentar häts da sparn kena. Natürlich find ma des furchtbar, ekelhaft und ma griegd a rechte Wuad weil de Vergewaltungen oubai mehr wern . Ma mächt do dazu aber ned so gern an Komentar obgem,aber desweng verschließt ma ned de Aung vor so an schlimmen Verbrechen. Des oane hod doch nix mit dem andern zum doa.

    Antworten
  13. Hallo Tom, dann geh doch mal zu dem Artikel – da kannst du keinen Kommentar schreiben, weil da wäre wahrscheinlich die Liste der Kommentare übergegangen – die wissen schon, warum da das Kommentar-Feld weggelassen wurde …

    Antworten
  14. @Raimund

    Hast du zufällig auf der Autobahn die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 80 km/h gesehen? Diese dienen dem LÄRMSCHUTZ! Fahrzeuge mit höheren Geschwindigkeiten verursachen mehr Lärm, wie langsam fahrende.

    Antworten