Mit 100 Sachen durch die Stadt

Weil er zu viel getrunken hatte: Pkw-Fahrer flüchtet in Rosenheim vor der Polizei

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtIn der Nacht von Sonntag auf Montag führten Beamte der Rosenheimer Polizei im Bereich der Miesbacher Straße eine Geschwindigkeitsüberwachung durch. Gegen 23 Uhr wurde ein VW Fahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Der Fahrer machte zunächst den Anschein, die Anhaltesignale der Kontrollbeamten zu beachten, bog aber dann plötzlich in eine Seitenstraße ab und gab „Vollgas“.

Die Polizei verfolgte daraufhin den VW-Fahrer, der teilweise mit rund 100 km/h durch die Mangfallstraße fuhr. Höhe Wildbarrenstraße hielt der Fahrer dann an. Der 35-jährige Mann aus Großkarolinenfeld mimte den Unschuldigen und meinte, er hab die Beamten nicht gesehen. Der Grund war für die Beamten aber doch eher ein anderer, denn der Atemalkoholtest erbracht ein Ergebnis von über zwei Promille Alkohol.

Der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren