Mission erfüllt, Heimreise

Wasserburger und kroatische Floriansjünger beim Abschlussfoto

image_pdfimage_print

Mission erfüllt, alle Lkw des Hilfskonvois sind abgeladen. Das meldet unser Reporter Christopher Fritz am Sonntag um 18.45 Uhr. Mittlerweile sind die Helfer aus dem Landkreis Rosenheim seit fast 30 Stunden im Einsatz. Kurz vor der Heimreise fanden sich die Wasserburger Feuerwehler (hinten) und ihre kroatischen Kollegen für ein gemeinsames Abschlussfoto zusammen. Jetzt geht es für die heimischen Einsatzkräfte wieder auf die lange Rückreise. Sie werden am morgigen Montag im Landkreis Rosenheim erwartet. Doch vorher winkt noch der Corona-Test am Chiemsee. Foto: CF

 

Tonnenweise wurden Hilfsgüter den ganzen Sonntagnachmittag per Hand von den Lkw abgeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

7 Kommentare zu “Mission erfüllt, Heimreise

  1. Servus,
    man darf doch aktuell nicht mal mehr für kurze Zeit über die Grenze – ohne danach in Quarantäne zu müssen.
    Jetzt hab ich nur eine Verständnisfrage: Müssen die Helfer denn dann nicht in Quarantäne oder genügt hier ein negatives Testergebnis?

    Antworten
    1. Landwirt+aus+Leidenschaft

      Die sind ja nicht zum Spaß gefahren sondern um Hilfe zu leisten die haben gewiss keine Urlaub oder irgendwelche Freizeitaktionen gemacht

      Antworten
  2. Ich finde diese Aktion einfach nur super, vor allem in der kurzen Zeit soviel auf die Beine zu stellen….Hut ab…..Es ist halt auch ein Zeichen wie gut die ehrenamtliche Arbeit in unseren
    Vereinen funktioniert. Darum sollte das Ehrenamt auch wesentlich besser anerkannt werden. Was würden wir ohne Feuerwehr, Bergwacht oder alle Anderen tun.

    Antworten
  3. Schade das man den Jungs keinen grossen Empfang bereiten kann, das war eine richtig coole Aktion!

    Antworten
    1. Ja @ Martin , da bin ich ganz Deiner Meinung !!! Sie hätten es wahrlich verdient !! Für mich sind sie alle Helden ! Sowas in so kurzer Zeit auf die Beine zu stellen ist einfach Spitze!! Danke an alle die mitgewirkt und geholfen haben , Ihr seid einfach SPITZE !!!!

      Antworten
  4. @ Sibylle. Die Frage mit der Quarantäne kannst du dir selber beantworten in dem du die anderen Artikel zu dem Thema ließt. Die Helfer wurden nach der Rückkehr getestet.

    Antworten
  5. In dieser turbulenten Zeit empfinde ich diese Anteilnahme wirklich beachtlich. Da kann man wirklich stolz auf unseren Landkreis und unsere Stadt sein!
    Danke an das Team der Wasserburger Stimme für diese tolle und engagierte Berichterstattung.

    Antworten