„Mino“ macht dicht

Osteria am Theater Wasserburg ist neu zu vergeben

image_pdfimage_print

Die „Osteria bei Mino“ ist seit vielen Jahren Bestandteil des gastronomischen Angebots in Wasserburg. Gastwirt Carmine Bruno (Foto) denkt nun über eine persönliche Veränderung nach. Er möchte seine Zeit als Pächter in der Salzburger Straße beenden. Die Kulturforum Verwaltungs-GmbH & Co. KG als Verpächter sucht deshalb einen Nachfolger für den gastronomischen Betrieb, der in dem städtischen Gebäude liegt, in dem auch das Theater Wasserburg und das Tanzstudio von Uta Ziegler untergebracht sind.

Der Leiter des Theaters, Uwe Bertram, und die Leiterin des Tanzstudios, Uta Ziegler, würden sich freuen, einen neuen gastronomischen Partner im Haus zu finden, der bereit ist, den Betrieb im Haus und die jeweiligen Besucher mit zu berücksichtigen.

Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden an die Kulturforum Verwaltungs-GmbH & Co. KG, Salzburger Straße 15, 83512 Wasserburg.

 Foto: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „„Mino“ macht dicht

  1. Pizzaliebhaber

    Sehr sehr schade.
    Alles Gute euch.

    8

    4
    Antworten