Michael Liebold neuer Fischerkönig

Er zog gestern einen 1.963 Gramm schweren Hecht aus dem Katzbach - 163 Teilnehmer

image_pdfimage_print

Er zog einen 1.963 Gramm schweren Hecht aus dem Katzbach: Den begehrten Titel des Fischerkönigs sicherte sich gestern Michael Liebold aus Schnaitsee (Mitte). Das herbstlich-kühle Wetter hielt die Mitglieder des Wasserburger Kreisfischereivereins am gestrigen Sonntag nicht davon ab, sich wieder frühmorgens zahlreich am traditionellen Königsfischen zu beteiligen. Und so freute sich der Vereinsvorsitzende Göpfert bei der Siegerehrung im Gasthaus Schmid in Kerschdorf über insgesamt 163 motivierte Teilnehmer begrüßen zu können …

Unser Foto oben: Der neue Wasserburger Fischerprinz Florian Maisch und der neue Fischerkönig Michael Liebold aus Schnaitsee mit Vorstand Franz Göpfert strahlten bei der Siegerehrung.

Seit den frühen Morgenstunden waren diese an den üblichen Gewässern in der Region mit viel Geduld auf der Suche nach dem mit möglichst vielen Punkten bewerteten Fang.

Letztlich verteilten sich die 57 an den Haken gegangenen Fische auf 31 erfolgreiche Fänger.

Bester Jungfischer und somit neuer Fischerprinz wurde der 16-jährige Florian Maisch aus Grafing. Er zog einen Spiegelkarpfen mit stolzen 4.660 Gramm aus dem Friedlsee.

GR

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren