„Meine Seele erhebt den Herrn“

Festliches Barock-Konzert im Wasserburger Rathaussaal am 29. Dezember

image_pdfimage_print

Festliches Konzert im Rathaussaal: Der Wasserburger Bach-Chor bringt am 29. Dezember das Magnificat zur Aufführung. Es beinhaltet den Lobgesang von Maria, kurz nach der Begegnung mit dem Engel Gabriel, der ihr den göttlichen Auftrag überbracht hat, den Sohn Gottes auf die Welt zu bringen.

Mit den Worten „Meine Seele erhebt den Herrn“ stimmt Maria an, als sie ihre befreundete Cousine Elisabeth besucht, die trotz ihres fortgeschrittenen Alters im sechsten Monat schwanger ist. Sie wird Johannes, den Vorläufer und Wegbereiter Jesu, gebären, der im Leibe seiner Mutter vor lauter Freude hüpft.

In ihrem Lobgesang drückt Maria – noch ganz erfüllt von der Begegnung mit dem Engel Gabriel – nicht nur ihre spirituelle Freude im Annehmen des göttlichen Auftrags aus, sondern preist auch die Kraft und Macht Gottes als ein ewig geltendes Gesetz der ausgleichenden Gerechtigkeit. Durchzogen von der göttlichen Barmherzigkeit für alle, die sich ihm anvertrauen, klingt es schon so, wie es Jesus später verkünden wird: „Übermütige zerstreut er, Mächtige holt er vom Thron, Erniedrigte richtet er auf, Hungrige sättigt er…“

Dieser erhebende Lobgesang Mariens hat im Laufe der Zeit viele Komponisten zu wunderschönen Vertonungen angeregt, von Monteverdi über Vivaldi, Mozart und Schubert bis hin zum Zeitgenossen Rutter.

Beim diesjährigen Weihnachtskonzert des Wasserburger Bach-Chores stehen zwei Vertonungen im Vordergrund: Das wunderbar abwechslungsreich gestaltete Deutsche Magnificat „Meine Seele erhebt den Herrn“  von  Georg Philipp Telemann (1681-1767), dessen 250.Todestag heuer begangen wird, und im zweiten Teil des Konzertes das berühmte Magnificat von Johann Sebastian Bach (1685-1750) in lateinischer Sprache.

Bachs kraftvoll-pulsierende und zugleich innig-zarte Musik ist voll kostbarer Einfälle, musikalischen Diamanten gleichend. Gleichsam als Ouvertüre erklingen vor jedem Magnificat festliche Orchesterstücke der beiden Komponisten.

Genießen kann man diese herrliche Musik beim Konzerte am 29.Dezember im Wasserburger Rathaussaal oder am 30.Dezember in der Pfarrkirche St.Georg in Schloßberg. Kartenvorverkauf bei der Buchhandlung herzog und bei der Sparkasse Wasserburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren