MEGGLE-Gründerpreis geht nach Marktl

Oberhaizinger IDP GmbH holt den ersten Platz - Ministerpräsident zeichnet Gewinner aus

image_pdfimage_print

Zahlreiche Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft fand sich am Freitagabend im historischen Rathaussaal der Stadt Wasserburg ein. Anlass war die Verleihung des 8. MEGGLE-Gründerpreises. Dieser ging heuer an die Oberhaizinger IDP GmbH aus Marktl im Landkreis Altötting (1. Platz), an die Chiemgauer Genussmanufaktur aus Palling im Landkreis Traunstein (2. Platz) und an die Firma „Rotmilan” Holzgestaltung aus Umratshausen bei Frasdorf. Festredner war Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

Letzterer zeigte sich bestens gelaunt und hielt ein flammendes, spritziges und kurzweiliges Plädoyer für den Mittelstand, das ihm am Ende seiner 40-minütigen Rede langanhaltenden Applaus einbrachte.

 

Begrüßte hatte die Gäste im vollbesetzten historischen Rathaussaal wie immer Toni Meggle persönlich, der mit seiner Frau Marina (rechts) und dem Ministerpräsidenten die Preise überreichte.

 

Ausführlicher Bericht folgt.

 

Die Preisträger 2019 im Überblick:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren