Matze, Matze wunderbar: Vier Tore!

Am Abend: Wasserburger Bayernliga-Premiere daheim vom Allerfeinsten mit 4:1

image_pdfimage_print

Der Gast aus dem Isartal (gelbes Dress) war vollends bedient am schönen Inn! Mit 4:1 holte sich der TSV Wasserburg einen grandiosen Sieg zur Bayernliga-Premiere am Abend im Altstadt-Stadion gegen den SV Pullach und Sonderapplaus für ihn: Die Nummer 17 – Matthias Haas (vorne ballführend im Bild)! Matze, Matze, noch einmal – es war so wunderschön: Vier Tore gehen auf sein Konto und krönen seine Top-Leistung und die des ganzen Teams um Bruder und Coach Leo Haas. Vor 780 Zuschauern …

Fotos: Renate Drax

 

Die Brüder Matthias und Dominik Haas mit Johannes Lindner (links) und Max Höhensteiger …

Den ersten Elfmeter für Wasserburg überhaupt in der Bayernliga gab’s heute in der 25. Minute. Erst konnte der Pullacher Keeper den Schuss von Matthias Haas entschärfen, der Schiri ließ jedoch wiederholen – und dann saß der Strafstoß! Umjubeltes 1:0 für die Hausherrn!

Der so konterstarke Gast nutzte knapp zehn Minuten später durch die Nummer neun – Gilbert Diep – seine Chance zum Ausgleich: 1:1. Doch nur zwei Minuten später die erneute Führung für Wasserburg: Wieder hieß der Torschütze Matthias Haas: Er versenkt einen Freistoß a la Matze.

Not so amused – und gehörig überrascht vom Aufsteiger Wasserburg: Die Gäste aus dem Isartal …

Foto unten:

Ein starker Rückhalt und die Frage vom Zuschauerrang: Wer ist denn eigentlich der Super-Keeper da im Tor? Wasserburgs Neuer – Dominic Zmugg – zeichnete sich heute Abend ein ums andere Mal durch schnelle Reflexe aus …

Nicht minder turbulent ging’s nach der Pause weiter.

Erst sah Pullachs Spielertrainer Alexander Benede Aquayo gelb-rot, dann das dritte Tor von Wasserburgs Nummer 17, die sich der Münchner Raum im Isartal dann doch mal merken sollte: Matze Haas trifft in der 66. Minute nach einer Ecke per Flugkopfball erneut! Und in der 94. Minute der Wahnsinns-Partie das Tor Nummer vier per direktem Freistoß.

Matthias Haas und Wasserburg hatten fertig …

rd

Unsere Bilder zum historischen Fußball-Festtag in der Wasserburger Altstadt – Bayernliga-Premiere vor 780 Zuschauern …

 

Und so haben sie gespielt am Abend (links Wasserburg):

Quelle bfv

keeper Dominic Zmugg 1 1 Marjan Krasnic yellow card keeper
player Maximilian Höhensteiger 6 7 Max Zander player
player Christoph Scheitzeneder 7 9 Gilbert Diep substition guestyellow cardgoal player
captain yellow cardsubstitution home Dominik Haas 8 11 Michael Hamberger player
player Jean-Philippe Stephan 12 20 Henri Koudossou player
player substitution home Johannes Hain 16 21 Nureddin El Sayed substition guest player
player goalgoalgoalgoal Matthias Haas 17 23 Daniel Brändle yellow card player
player substitution home Michael Barthuber 19 27 Justin Gaigl substition guest player
player Johannes Lindner 21 30 Alexander Benede Aquayo yellow-red cardyellow card player
player Sebastian Weber 23 31 Jan Penic yellow card player
player Robin Ungerath 33 32 Michael Hutterer captain
Ersatzbank
substitute Lucas Rothbauer 3 38 Luigi Di Palma keeper
substitute substitution home Markus Hartl 10 10 Ludwig Reischl substition guest substitute
substitute substitution home Lucas Knauer 20 16 Ziad Saibou substition guest substitute
substitute Cedric Drath 22 18 Selcuk Altug substitute
substitute Bastian Moell 24 22 Vincent Traub substitute
substitute Alexander Boschner 25 29 Leon Ritter substition guest substitute
substitute substitution home Adrian Krasniqi 27
Trainer
Haas, Leonhard Benede Aquayo Alexander

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren