Matthias Bublath kommt

Am 14. November heißt es wieder: Jazz in der Schranne

image_pdfimage_print

Jazz in der Schranne freut sich, am 14. November, 20 Uhr, „Matthias Bublath´s Hammond B3 Band” begrüßen zu dürfen. Im Vordergrund stehen stark groovende und zupackende Stücke aus der Feder von Matthias Bublath, die vom Soul und Funk geprägt sind. Der Bass wird, wie in Orgelbands üblich, vom Fußpedal der „Hammond B3″ übernommen.

Durch den geschmackvollen Einsatz von Fender-Rhodes-Piano und analogem Synthesizer erhält die Musik eine weitere ungewöhnliche Schattierung. Auf diese Weise wird der funkige und warme Sound der „Hammond-B3″-Orgel in unsere heutige Zeit übertragen.

Matthias Bublath, München, trat weltweit auf verschiedenen Festivals und Veranstaltungen auf und tourte durch ganz Japan. Er lebte unter anderem über sieben Jahre als freischaffender Musiker in New York City und etablierte sich als einer der vielseitigsten Keyboarder der Stadt. Neben dem Klavier und Keyboard ist Matthias ein Spezialist an der „Hammond-B3″-Orgel, und arbeitet mit einem Orgeltrio sowie verschiedenen anderen Orgelprojekten.

Tim Collins, 1977 in New York geboren, lebt seit 2000 in München und gilt als einer der renommiertesten Vibraphonisten der deutschen Jazzszene.

Christian Lettner ist ein österreichischer Schlagzeuger, der unter anderem zu Klaus Doldingers Formation Passport gehört.

Eintritt: 15 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren