Maskenpflicht schon ab morgen!

Stadt und Landkreis als Corona-Hotspot wollen mit vorgezogenem Termin fünf Tage gewinnen

image_pdfimage_print

Wenn nicht wir, wer dann? Die Maskenpflicht kommt bei uns bereits ab morgen – also fünf Tage früher als in Bayern! Stadt und Landkreis Rosenheim haben das am Mittag beschlossen. Wie berichtet, zählt der Landkreis leider seit Wochen nicht nur bayern-, sondern deutschlandweit zu den am stärksten Corona-betroffenen Gebieten. Der stellvertretende Landrat Josef Huber ging da bei jüngsten Terminen schon mal mit gutem Beispiel voran (Foto).

Wie ebenfalls berichtet, hatte Ministerpräsident Markus Söder es diesen so genannten Hot-Spot-Gebieten in Bayern freigestellt, die Maskenpflicht sofort einzuführen. Sie gilt für alle auf jeden Fall beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr.

Wie ein Lauffeuer hat sich nun heute die zunächst interne Nachricht von Stadt und Landkreis am Mittag verbreitet.

Die offizielle Presseerklärung von Stadt und Landkreis Rosenheim zur Maskenpflicht ab morgen im Wortlaut:

Ab morgen, Mittwoch, 22. April, gilt in Stadt und Landkreis Rosenheim für alle Besuche von Geschäften sowie für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs eine Maskenpflicht. Die beiden Kommunalbehörden machen damit von einer Ermächtigung Gebrauch, die der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder gestern Vormittag für so genannte Corona-Hotspots angekündigt hat.

„Die Zahl der Infizierten steigt in Stadt und Landkreis Rosenheim immer noch an und liegt unter den Top 10 in Deutschland. Unter diesen Rahmenbedingungen ist es gerechtfertigt und geboten, die Maskenpflicht vorzeitig in Kraft zu setzen“, so der städtische Leiter der Führungsgruppe Katastrophenschutz, Hans Meyrl.

Die allgemeine Maskenpflicht im Freistaat soll ab kommendem Montag, 27. April, gelten. „Ziel dieser Maßnahme ist es, Ansteckungsgefahren zu vermindern. Wer eine Maske trägt, schützt seine Mitmenschen vor möglichen Tröpfcheninfektionen“, betont Dr. Wolfgang Hierl, der Leiter des Rosenheimer Gesundheitsamtes.

Unter dem Begriff Masken fallen dabei die üblichen Nase-Mund-Schutzmasken ebenso wie selbsthergestellte Masken aus Stoff, die so genannten Alltagsmasken. „Auch Schals und eng anliegende Halstücher schützen bereits. Wer nicht im Besitz einer klassischen oder einer genähten Maske ist, kann mit einem Schal dazu beitragen, die Infektionsgefahr zu vermindern und leistet damit einen Dienst an seinen Mitmenschen“, so Hierl.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

34 Kommentare zu “Maskenpflicht schon ab morgen!

  1. Das finde ich auch!
    Gut so!
    Hoffentlich halten sich auch alle dran!
    Ansonsten Geldstrafe!

    Antworten
    1. IchbinandererMeinung

      Sorry Tinchen, bist Du noch zu retten?
      Was soll denn noch alles bestraft und von oben geregelt werden, damit Du Dich sicher fühlst?
      Ich bin schockiert über derart viele selbsternannte Erfüllungsgehilfen und auch Denunzianten, die andere (und sei es nur mit Worten) niedermachen, anschwärzen, anprangern, um Recht und Ordnung hierzulande zu schaffen.
      Ein trauriger Zustand einer Gesellschaft im 20. Jahrhundert. Ich dachte, das haben wir mit etlichen Anschauungsbeispielen kommunistischer Diktaturen oder anderer trauriger Regimes unserer Geschichte längst hinter uns gelassen… offenbar weit gefehlt!

      Antworten
      1. In Jena wurde vor knapp 2 Wochen die Maskenpflicht eingeführt .
        Ergebnis : Seit 11 Tagen hat sich keine einzige Person mehr in Jena infiziert.
        Kann sich Angesicht dieser Tatsache noch irgend jemand gegen die Maskenpflicht aussprechen ?

        Antworten
      2. Sorry, „IchbinandererMeinung“. Wir leben im 21. Jahrhundert………. meiomei

        Antworten
  2. Endlich! Das ist sehr wichtig, damit man nicht weiter andere anstecken muss. Ich trage schon seit Anfang an Mundschutz, falls ich einkaufen gehe oder sonstiges.

    Ich hoffe nur, dass die Ansteckungsrate nicht weiter ansteigt und nicht noch mehr Tote zu beklagen sind. Gott schütze uns alle!

    Antworten
    1. Na ja was Gott damit zu tun haben soll weiß ich nicht (wenn man an sowas glaubt ist er ja schult an dem ganzen Virus… allmächtig allwissend und so), aber ja Gesichtsmaskenpflicht ist richtig

      Antworten
  3. Viel zu spät….hätte gleich zu anfang passieren müssen….

    Antworten
  4. Zitat aus der allgemeinverfügung:
    “…Voraussetzung dafür ist, dass […] richtig mit dieser Mund-Nasen-Bedeckung umgehen: die Bedeckung muss durchgehend eng anliegend über Mund und Nase getragen und bei Durchfeuchtung gewechselt werden; sie darf während des Tragens nicht (auch nicht unbewusst) zurechtgezupft werden und auch nicht um den Hals getragen werden. Um eine Kontamination der Hände zu verhindern, sollten diese nach dem Abnehmen der Bedeckung gründlich mit Seife oder Waschlotion gewaschen werden. Da es beim Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung zu einer Verkeimung dieser kommen kann, sollte sie gründlich bei 60 °C bis 95 °C, möglichst unmittelbar nach Nutzung, gewaschen werden.”

    Na dann viel Erfolg, liebe Menschheit!
    Wenn man die, die jetzt schon mit Maske herrumlaufen beobachtet, sieht man, dass die Mehrheit der Leute einfach den Sinn von Maske (und Handschuhen) nicht verstanden haben, oder nicht verstehen können… und es so einfach garnichts bring…
    Tut mir leid, aber ich wage zu bezweifeln das diese Verfügung einen Positiven Effekt hat.
    Na gut, einen: Die Leute fühlen sich sicherer.
    Aber wird es nur halbherzig gemacht, verschlimmert man es. Wird nicht darüber nachgedacht, dass man die Maske nicht im Auto, sondern erst zuhause absetzt, um dann direkt die Hände zu Waschen OHNE Lenkrad, Schlüssel oder Türgriff anzufassen hat man etwas nicht verstanden

    Antworten
    1. Da man die Maske im Auto nicht tragen darf…

      Die Straßenverkehrsordnung (§23 Absatz 4 Satz 1 der StVO) schreibt vor, dass es beim Führen eines Fahrzeugs verboten ist, Hauben, Schleier oder Masken zu tragen, die das ganze Gesicht oder wesentliche Teile des Gesichts verhüllen oder verdecken.

      Antworten
  5. Danke für die deutsche Einigkeit, geht’s noch , zuerst Baumärkte öffnen, einen Tag später Maskenpflicht..innerhalb nicht einmal 24h sollen Chefs jetzt für alle Mitarbeiter Masken verzaubern? Da haben unsere schlauen Politiker irgendetwas an der Reihenfolge nicht verstanden.

    Antworten
  6. Der Sinn ist, Ich schütze dich, schütze du mich – die Maske ist nicht für den Selbstschutz, sondern für deinen Nächsten als Schutz gedacht.

    Antworten
  7. Was für ein Aufstand!
    Das Tragen von Masken ist (Gottseidank) Pflicht! Basta!
    Da können sich die uneinsichtigen Gegner aufregen, wie sie wollen.

    Antworten
    1. @Elena.. Alles klar.. Welche Maske soll man denn nun tragen damit Du beruhigt bist? Eine Maske die Dich schützt oder eine die einem selbst schützt?
      Also ich mach es so das ich eine Maske trage die mich schützt und da kann es mir egal sein ob Du oder ein anderer eine Maske trägt oder nicht, denn ich bin ja geschützt..

      Antworten
  8. Jemand mit Hirn

    So lustig hier.
    Wie respekt schon geschrieben hat.
    In Jena gibt es seit zwei Woche Maskenpflicht und seit 11 tagen keine Neuinfizierten…………..mhhhh woran könnte das liegen.
    Und auch schon hundertfach hier erörtert, der Schutz ist nicht für den Träger sonder das die “Tröpfchen” des Trägers bei ihm bleiben. Corona ist ein Tröpfcheninfektion und alle, alle Menschen verteilen ihre Tröpfchen immer bei jedem Atemzug und jedem Wort.
    Jeder der keine aufsetzten will muss ja nicht rauß und kann andere bitten ihm etwas vom einkaufen mitzubringen. Fertig.
    Und Leute werdet mal nicht alle so politisch aktiv. Das wart ihr alle vorher auch nicht. Euch ist jetzt nur langweilig, wie dem Großteil der Schüler noch vor einigen Wochen am Freitag und so lange ihr euch noch über sowas zwei Artikel lang (weil zu dem Thema ist das ja nicht die erste lange Diskussion) aufregen könnt, dann geht es uns einfach noch zu gut. 😉

    Antworten
  9. Maskenspflicht,das ich nicht lache, in der miteilung heisst es auch das ein tuch oder geschirrtuch auch ausreicht, einfach etwas was mund und nase bedeckt, kann mir einer sagen wie ein tuch helfen soll? Mann muss mund und nase komplett luftdicht mit dem gesicht verbinden sonst bringt die maske 0,00000…aber hauptsache die zahnärtze müssen schliessen weil sie kwine masken mehr kriegwn. Armes deutschland…

    Antworten
    1. @insider: Anscheinend gibt es immer noch Leute, die es nicht verstanden haben: eine einfache Maske oder ein Schal schützt zwar nicht dich, wohl aber deine Mitmenschen vor DEINEN Keimen und der Übertragung durch Tröpfcheninfektion. Insofern ist das Tragen einer Maske ein Zeichen der Höflichkeit (das ist im Übrigen auch der Grund, warum das mit den Masken seit vielen Jahren in Asien praktiziert wird).

      Antworten
  10. Es geht auch anders

    Liebe Elena, ist Meinungsfreiheit in Zeiten von Corona zu vernachlässigender Luxus, der abgeschafft gehört (und vielleicht im Sinne von @Tinchen abgestraft?!?)
    Leute, hört Euch doch mal zu, was das für ein Ton ist… „Basta“, „Pflicht!“
    Mir graut vor Euch, Ihr lieben Mitbürger ob Eurer Toleranz, Respekt und Umgangsformen:(

    Antworten
  11. Wenn das in Jena so gut funktioniert, wann werden die Masken dann wieder abgenommen…????
    Mal alle scharf nachdenken????
    Monate…Jahre…????

    Antworten
    1. … nach dem Einkaufen.

      Antworten
  12. Sehr gute Entscheidung für den Lkrs. RO.
    Mich würden viel mehr die Ursachen für die besonders hohe Zahl der Infektionen im Lkrs. RO interessieren.
    Hier sollte man ganz ehrlich recherchieren und transparent darüber berichten.
    Nicht um jemanden an den Pranger zu stellen – sondern um daraus zu lernen.

    Antworten
  13. Habt ihr Maskengegner eine bessere Idee, wie sich die Menschheit am besten schützen soll?

    Es wird nur gemeckert, aber ich habe von keinem, der hier so gescheit gegen Masken schreibt, einen besseren Vorschlag gelesen. Selber keine konstruktive Vorschläge machen, aber lästern!
    Und egal; was die Politik an den Start bringt; um uns zu schützen, Lästerer und Besserwisser wird es immer geben! Leider.

    Man kann es keinem Recht machen. Wenn es keine Lockerungen gibt, wird geschrieen, wenn gelockert wird, weil sich ja jeder in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt, passt es keine, wenn man Mundschutz tragen muss.

    Das ist jammern auf höchstem Niveau. Schauen Sie mal nach Frankreich und Co. Wie lange haben die absolute Ausgangssperre? Wäre euch das lieber?

    Wenn die Politik uns nicht versucht zu schützen und es kämen französische oder italienische Verhältnisse, dann wird geschrieen, die Politiker haben nichts für unseren Schutz unternommen.
    Also macht Vorschläge, werdet politisch aktiv, dann könnt ihr es ja in Zukunft besser machen.

    Antworten
  14. Ich finde es übertrieben, da man aktuell immer noch nicht viel weiss….
    Es gibt noch keine Studien und jetzt ist scheinbar laut RKI doch wichtig zu obduzieren,obwohl es nicht ” gewollt” war und das ist Fakt…
    Grundsatz der Pathologen….von den Toten kann man am meisten über eine Krankheit erfahren….
    Und nochmal….man hätte sich 2013 schon vorbereiten können….
    Wer darfs ausbaden???

    Antworten
    1. @Eve, Ihr Satz „Ich finde es übertrieben, weil man immer noch nicht genug weiß“, ist kurios. Gerade, WEIL man (auch jetzt noch) nicht genug weiß, kann es nur gut sein, Vorsorge zu treffen und Möglichkeiten wahrzunehmen, die schützen können.
      Auch der Hinweis auf dies/das, was man 2013 hätte tun müssen, ist sinnfrei. Bringt jetzt was? Nichts!

      Was erwarten denn alle von Politikern? Sie wurden genauso von den Ereignissen überrollt, wie wir alle. Niemand kann eine Lösung aus dem Ärmel schütteln.
      Aber manche versuchen wenigstens, das Richtige zu tun. Manche versuchen sogar, zu helfen.
      Und dann gibt es die, die selber nicht mal halbwegs korrektes Wissen haben, aber meckern, meckern und ansonsten ……. nichts tun.

      Antworten
  15. Ja Bernie K…..
    Sie könnten glatt für die Öffentlich Rechtlichen arbeiten….
    Fast O Ton ARD und ZDF….
    Es gibt noch keine Fakten….

    Das alles basiert auf Hochrechnungen und scheinbar haben 3 Personen in diesem Land die Wahrheit gepachtet … Wieler, Drosten und mittlerweile Lauterbach, der ja als Gesundheitsminister die sog. Reform des Gesundheitssystems mit vorangetrieben hat…

    Wie wäre es mit einem offenen Diskurs mit den Fachleuten, die das nicht so sehen…
    DAS WÄRE FAIR UND VOR ALLEM DEMOKRATISCH….

    Antworten
    1. Demokratie funktioniert am Besten bei ausreichend vielen uninformierten Leuten, die zwar jammern und schimpfen, aber sonst nichts beitragen können. Es ist jetzt wirklich keine große Herausforderung, die Zahlen von Italien, Spanien,… usw. mit den Zahlen von „Maskenländern“ zu vergleichen. Einfach grafisch vergleichen und wirklich jeder ist in der Lage daran abzulesen, dass Masken sinnvoll sind.
      Dass wir nicht von Anfang an zu Masken verpflichtet wurden, liegt nur daran, dass noch nicht mal die Krankhäuser ausreichend Masken hatten und man denen keine weitere Beschaffungskokurrenz besorgen wollte.

      Antworten
  16. Ja Brille…..
    Vielleicht die “Rosa Brille” abnehmen..
    Es gibt genügend Fachleute die anderer Meinung sind…und da geht es nicht um Masken….das hier ist ja nur ein Folge von diesem ganzen ” Bohei”….
    Ein Glück das Ursachenforschung eine eher untergeordnete Rolle spielt…
    Aber es war schon immer so, dass man lieber Symptome als die Ursachen betrachtet…
    Ich befasse mich mit mögl. Ursachen, denn es soll ja Menschen geben die in ihrem Freundeskreis Mediziner haben und auch welche die in der Forschung arbeiten….ja, soll es geben…
    Und ich kenne die Zahlen….
    Aber das dicke Ende kommt ja noch…
    Insolvenzen und Arbeitslose…

    Antworten
    1. So so, Sie erforschen die Ursache, weil Sie Freunde haben, die Mediziner sind, sehen aber das Problem, dass es Insolvenzen und Arbeitslose gibt.
      Na gut, dann wollen wir Sie mal nicht länger aufhalten bei dem Vorhaben.

      Antworten
  17. Und wem von den Pro und Contra würden sie glauben Eve? Am liebsten glaubt man den Menschen die sagen, dass das alles Humbug ist, das liegt in der Sache der Natur. Das was am wenigsten unangenehm ist, glaubt man. Es gibt ja nicht nur bei uns die Maskenpflicht und die Einschränkungen, sondern auf der ganzen Welt. Ist die ganze Welt nur paranoid? Vielleicht ist das alles übertrieben, vielleicht auch nicht. Was schlagen sie vor? Und seien sie mir ned bös, wenn ihnen jemand 2013 gesagt hätte, dass wir 2020 eine Pandemie bekommen, dann hätten sie auch gesagt, die spinnen. Wenn ich mir die anderen Länder ansehe, dann jammern wir auf höchstem Niveau. Und weil man eben noch nicht viel weiss ist es doch um so wichtiger vorsichtig zu sein. Die Dramen in Italien und anderen Ländern haben es doch mehr als verdeutlicht was passiert wenn man sich nicht schützt. Die Toden dort sprechen doch für sich, oder nicht? Wieviele Tode wollen sie noch sprechen lassen? Es ist noch nicht eindeutig nachgewiesen welche Spätfolgen dass selbst eine nicht starke Erkrankung hat. Wenn nichts unternommen wird uns zu schützen und sie erkranken und haben Spätfolgen, dann würden sie sich bestimmt über die nicht vorhandenen Schutzmaßnahmen mehr als beschweren. Es ist eine Pandemie über die man noch nicht viel weiß….. Darum ist Schutz so wichtig. Solange sich alle unsicher sind ist doch nichts falsches daran, zu versuchen uns zu schützen. Und danke für das Kompliment ich könnte bei den Öffentlich Rechtlichen arbeiten. Für was wären sie Eve?

    Antworten
  18. Um das abzuschließen….
    Gruppendynamik, nenne ich das….
    Kacke, das es in Schweden auch anders geht….Ach ja, da sind die Voraussetzungen ja komplett anders…da gibt es keine Ballungszentren…..
    WER NICHTS WEISS, MUSS ALLES GLAUBEN..
    In diesem Sinne….✌

    Antworten
    1. Sie meinen das Schweden mit 3x so hoher Sterblichkeitsrate als Deutschland oder 37facher Sterblichkeitsrate verglichen zu Südkorea?
      Oder meinen Sie Schweden bei Albaching?

      Antworten
  19. Salzburg bei Steinhöring……
    Schon komisch, dass man dann in Schweden nicht gegenlenkt..???
    Aber das sind Skandinavier…vielleicht auch Barbaren…

    Antworten
  20. Liebe Berta,klar sehe ich das. Und dass ist das grösste Problem, dass auf alle zukommt…
    Nur um vieles verstehen zu können, muss ja Ursachenforschung betrieben werden….
    Es wird sich zeigen, ob die Massnahmen mehr Todesopfer fordern, wie der Grund dieser Massnahmen…
    Die Finanzkrise 2008 hat weltweit 500.000 Todesopfer gefordert…kann man nachlesen wird aber ungern publiziert, um die Menschen nicht noch weiter zu verunsichern…
    Ich will schon genau wissen, was mich in Zukunft erwartet….
    Den wirtschaftlichen Schaden dürfen dann teilweise Wir, unsere Kinder und Kindeskinder ausbaden….

    Antworten