Marco Costanzo ist Deutscher Vizemeister!

Kartslalom: Klasse-Leistung des jungen Edlingers vom MC Wasserburg im Finale

image_pdfimage_print

Große Freude beim Motorsport-Club Wasserburg: Marco Costanzo (unser Foto) aus Edling ist Deutscher Vizemeister im Jugend-Kartslalom! Wieder einmal stellten die jungen Fahrerinnen und Fahrer vom heimischen MC ihr Können im Kartsport unter Beweis. Die Besten der Besten aus ganz Deutschland hatten sich im südbadischen Kuppenheim zum ADAC-Kartslalom-Bundesendlauf getroffen. Die beiden Fahrer vom MC-Wasserburg, Marco Costanzo und Bastian Bodmeier, hatten sich durch ihre überlegenen Saison-Leistungen qualifiziert.

Marco fuhr mit zwei fehlerfreien Wertungsläufen durch den anspruchsvollen Parcour (unser Foto). Mit nur elf Hundertstel hinter dem Erstplazierten sicherte er sich den Vizetitel in der Altersklasse 4.

Für Bastian (unser Foto zeigt ihn mit seinem Trainer) lief es in der Klasse 2 nicht ganz so gut. Mit zwei sehr guten Rundenzeiten konnte er leider nicht ganz fehlerfrei bleiben. Er kam auf Platz 47.

Zu Beginn des Jahres war der MCW mit 26 Kindern und Jugendlichen in die Rennsaison gestartet. Die Jüngsten dabei, die Neunjährigen Matthias Maurus, Niko Kerschagl und Robin Oettl. Sie stiegen bei einigen Rennen in der Altersklasse 1 aufs Treppchen und konnten sich in der Regional-Liga dem „INN-CHIEMGAU-POKAL“ die Plätze 1, 2 und 5 sichern (Foto unten).

Die Altersklasse 2 führten überlegen vier Wasserburger an. Auf den 1. Platz fuhr Bastian Bodmeier, auf den 2. Platz Jasmin Schober aus Pfaffing, den 3 Platz konnte sich Philipp Lueger sichern und Fabian Traunsteiner kam auf den 4. Platz.

In der Klasse 3 konnte sich Julian Schober aus Pfaffing behaupten und machte den 1. Platz.

Auch die Klasse 4 wurde wieder von den Fahrerinnen und Fahrern vom MC Wasserburg beherrscht: Platz 1 Marco Costanzo, Platz 2 Louis Bojnowski, Platz 3 Elias Landoulsi, Platz 4 Sara Hundseder.

Auch in der Alterklasse 5 konnten die Wasserburger punkten. Jennifer Hille konnte sich Platz 2 sichern, und die Plätze 4 und 5 gingen an die Geschwister Stefan und Tamara Hölzl.

In der südbayerischen Meisterschaft qualifizierten sich 13 Fahrerinnen und Fahrer vom MC-Wasserburg für den Endlauf.

Die sich wie folgt plazierten: Klasse 1 Matthias Maurus auf Platz 8; Klasse 2 Bastian Bodmeier auf Platz 2, Jasmin Schober auf Platz 7; Klasse 3 Julian Schober auf Platz 8; Klasse 4 Marco Costanzo auf Platz 3, Sara Hundseder auf Platz 4; Klasse 5 Jennifer Hille auf Platz 9.

Sieben Fahrer nahmen zudem an der Meisterschaft des „Bayerischen Motorsport Verbands“ in Ansbach teil.

Bei der „ADAC-Mannschaftsmeisterschaft“ in Schrobenhausen konnte der Motorsport-Club Wasserburg von 22 Mannschaften den vierten Platz erzielen.

Jugendleiter Karl Hille: Um solche Ergebnisse zu erzielen, heißt es, ein hartes Training bei hoher Disziplin so zu gestalten, dass die Kinder ihren Spaß am Sport nicht verlieren. Durch unsere lizenzierten Trainer, die ihre Trainingspläne genau auf die Stärken und Schwächen der Kids abstimmen, gelingt das. Sie sorgen mit Spaß und Spiel für ein immer interessantes und spannendes Training, bei dem auch die Verkehrserziehung eine Rolle spielt. Auch zu verdanken ist es natürlich den Eltern und ehrenamtlichen Helfern und Funktionären. Vielen Dank an alle!

ML

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.