Mann stürzt drei Meter tief

Betriebsunfall bei Fassaden-Arbeiten: Gerüst war plötzlich umgekippt - 56-Jähriger wurde in Klinik gebracht

Ein 56-Jähriger war gestern gegen 8.45 Uhr in der Rosenheimer Anton-Jakob-Straße mit Fassaden-Arbeiten beschäftigt. Für seine Tätigkeit war ein rollfähiges Gerüst aufgebaut worden und der Mann aus Prien begann in einer Höhe von rund drei Metern mit Schalungsarbeiten. Das Gerüst kippte plötzlich um und der alleine auf dem Gerüst stehende 56-Jährige fiel aus einer Höhe von rund drei Metern auf den kiesbedeckten Boden.

Der Mann wurde vom rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten medizinischen Erkenntnissen können Frakturen nicht ausgeschlossen werden, Lebensgefahr bestehe nicht, so die Polizei heute.

Die Beamten ermitteln nun mögliche Gründe, für das Umfallen des Gerüstes.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Mann stürzt drei Meter tief

  1. Gute Besserung.

    Antworten