Mann spricht Schulkind an

Schonstett: Gestern Vormittag während der Pause auf dem Schulhof

image_pdfimage_print

Am gestrigen Montagvormittag – dem ersten Schultag nach den Osterferien – kam es gegen 9.30 Uhr an der Grundschule in Schonstett zu einem verdächtigen Ansprechen eines Kindes. Das meldet die Polizei am heutigen Dienstagnachmittag. Als die Schulkinder gerade auf den Pausenhof gelaufen waren, stand plötzlich ein grauer Pkw am Straßenrand und der Fahrer sprach über den Zaun einen neunjährigen Schonstetter Schüler an. Als ein weiteres Kind hinzukam und den Namen des Buben schrie, fuhr der Mann mit seinem Auto davon.

Die Kinder beschrieben den Mann als

50 bis 60 Jahre alt, schlank und mit grauen Haaren. Zudem hätte er dunkle Kleidung getragen und hätte weder Brille, noch Bart gehabt. Das Fahrzeug wird als grauer Kleinwagen beschrieben.

Wer hat etwas beobachtet. Hinweise auf den Mann oder sonstige Beobachtungen im Tatzeitraum bitte dringend unter der 08071/9177-0 bei der Polizei Wasserburg melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren