Mann (36) stürzt zehn Meter tief

Er wollte nur noch schnell eine Zigarette rauchen und setzte sich aufs Balkon-Geländer

image_pdfimage_print

Ein tragisches Unglück hat sich am frühen Samstagmorgen in Rosenheim ereignet, wie die Polizei erst am heutigen Montagmittag meldet: Gegen 3 Uhr wollte ein 36-Jähriger noch kurz auf dem Balkon seiner Wohnung im dritten Stockwerk eine Zigarette rauchen. Er setzte sich auf das Balkon-Geländer und verlor plötzlich das Gleichgewicht. Der Mann stürzte rund zehn Meter in die Tiefe …

… und schlug auf einem Rasenstück vor dem Haus auf.

Der Mann konnte von selbst nicht mehr aufstehen, da er starke Schmerzen hatte – er robbte schwerst verletzt Richtung Haustür und schrie laut um Hilfe. Eine 64-jährige Nachbarin hörte zum Glück die Hilferufe und verständigte sofort die Rettungskräfte.

Der Mann wurde sofort ins Klinikum Rosenheim eingeliefert – mit Verdacht auf Lendenwirbel- und Beckenbruch.

Ein Fremdverschulden scheidet nach derzeitigem Ermittlungsstand aus.