Maier und Schatz verteidigen ihre Titel

Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft bei den Stockschützen des SV Albaching

image_pdfimage_print

Die Vereinsmeister der Stockschützen des SV Albaching im Zielwettbewerb, Helmut Maier und Marianne Schatz, verteidigten souverän ihre Titel. Mit gehörigem Abstand gaben sie ihre Konkurrenten das Nachsehen. 277 Punkte reichten Abteilungsleiter Maier locker zum Sieg. Auf den weiteren „Stockerlplätzen“ folgten Franz Schwimmer und Wilhelm Oberland mit jeweils 253 Punkten. Bei den Damen war alles wie in den letzten Jahren. Marianne Schatz, die Abonnementsiegerin, holte sich  wieder den Titel mit 237 Punkten und verwies Gertraud Freundl und Angela Maier, die beide 141 Punkte erzielten, klar auf die Plätze zwei und drei. Insgesamt beteiligten sich 21 Schützinnen und Schützen an der Vereinsmeisterschaft.

Gleichzeitig wurde in diesem Jahr wieder das sogenannte „Bandlschiessen“ mit einer Rekordbeteiligung von 31 Teilnehmern durchgeführt. Bei diesem Wettbewerb geht es zunächst darum beim „Bandl-Gestell“ mit dem Stock eine hohe Zahl, möglichst eine „Zwölf“, anzuschlagen und mit dem gleichen Schuss, am besten bei der „Zehn“, mit dem Stock in den Zielringen stehen zu bleiben. Man kann also mit einem Schuss maximal 22 Punkte, bei den zehn zu absolvierenden Schüssen 220 Punkte erreichen. Als Schütze mit der besten Treffsicherheit und dem meisten Gefühl erwies sich Franz Schwimmer mit 194 Punkten und löste damit die Bandlkönigin Marianne Schatz ab. Auf den weiteren Plätzen folgten Peter Nerbl und Josef Voglsammer mit jeweils 187  Punkten.

Foto oben: Gruppenfoto mit den Stockerl-Plazierten im Zielwettbewerb und dem Bandlschiessen.

 

Der alte und neuen Vereinsmeister Helmut Maier (Mitte) mit dem Zweitplazierten Franz Schwimmer (links) und dem Drittplazierten Wilhelm Oberland (rechts).

 

Die Damen-Vereinsmeisterin Marianne Schatz (Mitte) mit den Plazierten Gertraud Freundl (links) und Angela Maier (rechts).

 

 

Die Sieger des Bandlwettbewerbs mit dem Bandlkönig Franz Schwimmer (Bildmitte), daneben die Plazierten Peter Nerbl (links) und Josef Voglsammer (rechts).

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.