„Mädlsabend“ eskaliert

Fast kein Tag, an dem nicht irgendeine Diskussion privat zu eskalieren droht oder eskaliert und die Polizei eingeschaltet wird: Drei Frauen aus Rosenheim – im Alter von 24, 25 und 36 Jahren – trafen sich zu einem eigentlich gemütlichen „Mädlsabend“ privat. Leider nahm das Treffen nach und nach eine wohl nicht gewünschte Wendung …

Die Frauen gerieten nämlich angeblich wegen „Männergeschichten“ in Streit, so die Polizei am heutigen Dienstagvormittag. Im Verlauf habe die 36-Jährige – nach Alkoholgenuss – einen Kinderstuhl genommen und das Mobiliar gegen die 25-Jährige geworfen. Diese habe noch ausweichen können, sei lediglich am Arm von dem herumfliegenden Stuhl leicht gestreift worden. Die Polizei wurde offenbar trotzdem alarmiert …

Diese musste den Streit schlichten: Alle wurden nach Hause geschickt und zeigten sich dabei dann doch etwas schockiert über den Gesprächsverlauf, da es ja eigentlich ein gemütlicher Abend hätte werden sollen, so die Polizei weiter.

Aufgrund des Stuhlwurfes hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, da der Verdacht einer Körperverletzung im Raum steht!