Löwenstarker Partner: Betten-Klobeck 

Fußball-Landesligist TSV Wasserburg baut Kooperation aus - Wichtiger Partner im „Club 1880“

image_pdfimage_print

Bereits in der Vergangenheit hatten der TSV und das Wasserburger Bettenfachgeschäft Klobeck zusammengearbeitet – nun ist für die Verantwortlichen beider Seiten anscheinend die Zeit gekommen, eine noch engere Zusammenarbeit einzugehen. Dies ist kaum verwunderlich, geht doch die Verbindung zwischen der Firma Klobeck und dem Wasserburger Fußball weit über das Sponsoring hinaus.

So sind Geschäftsführer Christoph Klobeck und dessen Vater Hermann Klobeck, welcher von 1986 bis 1996 selbst schon einmal die Abteilung Fußball im TSV 1880 Wasserburg leitete, glühende Fans und so gut wie immer am Sportplatz anzutreffen.

Deshalb freute sich Abteilungsleiter Kevin Klammer umso mehr, das Bettenfachgeschäft als weiteres Mitglied des „Club 1880“ präsentieren zu können:  „Vor dem Hintergrund der vergangenen erfolgreichen Zusammenarbeit sind wir glücklich darüber, zukünftig noch enger mit unserem Partner Betten-Klobeck zusammenzuarbeiten. Ein ortsansässiges Unternehmen vom Ausbau der Unterstützung überzeugt zu haben, stimmt uns natürlich zuversichtlich für die weitere Entwicklung unserer Abteilung.“

Klammer weiter: „Sportlich war der Weg unseres TSV in den letzten Jahren ein beeindruckender und soll noch nicht zu Ende sein. Ein solcher Weg ist nur mit der Unterstützung heimischer Unternehmen möglich. Vor diesem Hintergrund ist der Ausbau dieses Engagements eine tolle Bestärkung für uns und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.“

„Club 1880“ – das ist das neue Sponsoringmodell der Fussballabteilung im TSV, ins Leben gerufen von Abteilungsleiter Kevin Klammer. Angelehnt an das Beispiel des Zweitligisten 1. FC Heidenheim werden dabei alle Partner unter dem Dach der Fussballabteilung in einem strukturierten Sponsorenpool zusammengefasst. Auch sollen nach und nach alle bisherigen und zukünftigen Partner der Wasserburger Fussballer im Club 1880 die Vorteile der neuen Partnerschaft kennenlernen.

Hintergedanke war nach den Aufstiegen der Ersten Mannschaft und der damit verbundenen Professionalisierung im Trainerstab und in der Mannschaft, auch in der Organisation neue Maßstäbe zu setzen. So wird durch den Club 1880 vor allem das Sponsoring besser strukturiert, um jedem, egal wie großem Unternehmen, ein Mitwirken zu ermöglichen. „Ziel ist es, unseren Partnern durch das Netzwerk innerhalb unseres Sponsoringpools einen Mehrwert für das eigene Unternehmen zu schaffen. Attraktiv wird die Partnerschaft durch zahlreiche Verbindungen, die insbesonders durch geplante, gemeinsame Veranstaltungen geknüpft werden können“, erklärt Kevin Klammer.

Christoph Klobeck: „Als Kevin mir sein Konzept vorstellte, musste ich nicht lange überlegen und sicherte meine Unterstützung im Rahmen unserer Möglichkeiten zu.
Nicht erst als wir im letzten Winter die Jugendakademie von Red Bull Salzburg besuchten, war mir klar, was die Wasserburger für eine coole und sympathische Truppe haben, zu der die vor der Saison gekommenen neuen Spieler sowohl sportlich wie auch menschlich perfekt passen. Mit unserer Unterstützung möchte ich dazu beitragen, dass der eingeschlagene Weg auf einer soliden Basis weitergehen kann und auch die zweite Mannschaft und die Jugendabteilung auf das nächste Level gehoben werden können.
Ich wünsche der Abteilungsleitung gutes Gelingen beim Ausbau des Projekts Club 1880.“

Vor kurzem wurden bereits seitens der Firma Klobeck mit ihrem Messsystem, mit dem für Kunden die Schlafsysteme und Kissen ausgemessen werden, auch für Mannschaftskapitän, Abteilungsleiter und Pressesprecher die richtigen Kissen mit der passenden Höhe gefunden. Damit wird für die ergonomisch perfekte Lagerung der Halswirbelsäule gesorgt. Demnächst soll auch noch der Rest der Mannschaft mit diesen Kissen ausgestattet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren