Löwen gewinnen Pokalfight

Wasserburg schlägt Kirchanschöring im Toto-Pokal nach Rückstand mit 3:1

image_pdfimage_print

„Das war eine richtig geile Leistung“, mit diesen Worten wandte sich Wasserburgs Trainer Niki Wiedmann direkt im Anschluss der Partie an seine Mannschaft. Die Löwen hatten Charakter bewiesen und nicht aufgegeben. Wasserburg war in der ersten Halbzeit mit 0:1 in Rückstand geraten, konnten das Spiel aber durch einen Doppelschlag von Maxi Höhensteiger (66.) und Leon Simeth (70.) drehen. Mit den Schlusspfiff erzielte Robin Ungerath das 3:1. Damit stehen die Löwen in der zweiten Runde des Toto-Pokals.

Ausführlicher Bericht folgt …

STÜ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren