Löwen behalten die Oberhand

3:1 in Taufkirchen - „Wasserburger U21“ gelingt erster Auswärtserfolg

image_pdfimage_print

Wasserburger Landesliga-Reserve kommt immer besser in Schwung. Nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Spieltag gegen den SV Forsting/Pfaffing, konnte das Team von Coach Richard Riedl am Wochenende durch einen 3:1-Auswärtserfolg gegen den TSV Taufkirchen den nächsten „Dreier“ einfahren.

Die Vorzeichen waren jedoch alles andere als gut. So standen Trainer Riedl einige Spieler aufgrund von Verletzungen und beruflichen Terminen nicht zu Verfügung. Dadurch stand eine Mannschaft auf dem Feld, die im Schnitt gerade einmal 20 Jahre alt war. Doch Richard Riedl hatte das Team dementsprechend angepasst, wodurch die Mannschaft um Ersatzkapitän Melih Yesilyurt (Foto) das Spiel von Beginn an im Griff hatte.

In den ersten Minuten konnte die spielerische Überlegenheit jedoch noch nicht in Torchancen umgemünzt werden, da in der Offensive zu viele Zweikämpfe verloren gingen. Folglich war es Neuzugang Kevin Mayr, welcher aufgrund einer vorausgegangen Verletzung sein erstes Pflichtspiel absolvierte, der in der 15. Minute von seiner Linksverteidigerposition in die Mitte zog und aus 25 Meter halblinker Position sehenswert ins rechte Kreuzeck abschloss und damit das 1:0 erzielte. In der Folge hatte Wasserburg deutlich mehr Ballbesitz, aber es dauerte bis zur 60. Minute, ehe Osman Turay nach Zuspiel von A-Jugendspieler Vesel Smajli auf 2:0 erhöhen konnte.

Nun gelang es der jungen Mannschaft immer wieder Torchancen heraus zu spielen. So konnte Hamza Mohamed Abeid fünf Minuten später nach einem vorausgegangenen Foulspiel an der Strafraumgrenze einen Freistoß direkt verwandeln und damit für die Vorentscheidung sorgen. Taufkirchen konnte in der 83. Minute nach einem Fehler in der Wasserburger Hintermannschaft in Person von Andreas Paulmaier nur noch Ergebniskosmetik betreiben und auf den 1:3-Endstand verkürzen.

Die Wasserburger durften sich daraufhin über ihren ersten Auswärtssieg freuen und können nun positiv in die nächste Woche gehen, in der zwei Heimspiele anstehen.

Am morgigen Mittwoch, 19.30 Uhr, soll der SV Schonstett geschlagen werden, um die Erfolgsserie auszubauen und am Samstag kommt der TSV Soyen zum Derby in die Altstadt. Dabei hat natürlich der Löwenkiosk geöffnet. Hier werden Speisen und Getränken im selben Umfang wie bei den Spielen der Landesligamannschaft angeboten. So können sich die Zuschauer auch unter anderem auf Hot Dogs freuen. Beide Spiele werden in der Altstadt ausgetragen. Das würde sich dabei über zahlreiche Unterstützer freuen.

Wasserburg: Boschner, Yesilyurt, Mayr, Constanzo, Mohamed Abeid, Mandel (ab 25. Kaba (ab 73. Klammer)), Smajli, Bauer, Burgart, Ostermeier, Turay (ab 80. Göhler)

 

Taufkirchen: Richter, Steinhuber (ab 74. Lanzinger), Weindl, A. Mittermaier, Hochreiter, Gürel (ab 68. Halmbacher), Wimmer (ab 57. Schönhuber), Schmidinger, Paulmaier, Huber, M. Mittermaier

 

FW

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.