Lkw auf der Gegenfahrbahn

Ist gefährliche Kreuzung an der Griesstätter Umgehungsstraße eine Fehlkonstruktion?

image_pdfimage_print

Immer wieder kommt es an der Einmündung zur Griesstätter Umgehungsstraße zu schweren Unfällen, die auch schon tödlich endeten (wir berichteten). Bisher waren dabei nur selten schwere Lkw verwickelt, was angesichts der folgenden Fotos verwunderlich ist. Offenbar wurde beim Bau der Einmündung der Radius falsch festgelegt. Sattelschlepper müssen beim Einbiegen regelmäßig weit in die Gegenfahrbahn ausscheren. Dies gilt übrigens auch für …

… die Einfahrt auf den Zubringer zur B15.

Diese Woche ist die Verbindung zwischen Griesstätt und Vogtareuth zwar wegen Bauarbeiten gesperrt, aber schon kommende Wochen werden wieder zahlreiche schwere Lkw auf der Griesstätter Umgehung unterwegs sein – auch die B15 ist nämlich wegen Bauarbeiten halbseitig gesperrt.

Aufgefallen ist die gefährliche Kreuzung einer Edlinger Pendlerin, die die Kreuzung täglich mit ihrem Pkw passieren muss.

Sie hat sich auch bereits an das Straßenbauamt gewendet – allerdings ohne Ergebnis.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

4 Kommentare zu “Lkw auf der Gegenfahrbahn

  1. Um dieses ca. 50cm tiefe Loch da im Kreuzungseck würde ich als LKW-Fahrer auch einen großen Bogen machen. Da sind große Schäden am Fahrzeug programmiert. Verstehe nur nicht, daß sich niemand bequemt, dieses wieder her zu richten. Ein paar Rasengittersteine würden hier mit wenig Aufwand viel bringen. Aber sowas ist wahrscheinlich wieder zu einfach… 🙁

    97

    1
    Antworten
  2. Dass die Straßenplaner praxisfremd sind, dürfte doch inzwischen unumstritten sein.
    Lassen wir die doch mal einen Tag LKW fahren und dann würde Ihnen vielleicht ein Licht aufgehen.

    43

    1
    Antworten
  3. Beamte halt, mehr sag ich nicht…..

    28

    20
    Antworten
  4. Zu lange studiert – dadurch praxisfremd und völlig fehl am Platze, Kreisel alle zu klein, von Einfahrten gar nicht zu sprechen.

    30

    5
    Antworten