Lernen von den Besten

Basketball im Landkreis: Lena Bradaric und Lindsay Sherbert auf USA-College-Tour

image_pdfimage_print

Sie sind mit Leib und Seele Basketballerinnen. Und sie sind mit Leib und Seele auch Leiterinnen der Deutschen Basketball Akademie (DBA). Kein Wunder also, dass Lena Bradaric und Lindsay Sherbert vom Bundesliga-Team Bad Aibling ihre freie Zeit nicht für einen faulen Urlaub nutzten, sondern auf USA-College-Tour gingen, um dort den amerikanischen Profis über die Schulter zu schauen. „Wir wollten wissen: Wie machen es die Besten?“ …

… erklärt Lena Bradaric ihren vierwöchigen Trip. „Deshalb haben wir uns verschiedene Standorte angeschaut und sind dazu durch die USA gefahren.“ Ihre Reise führte die beiden Bundesliga-Spielerinnen an die Universitäten von Washington, San Diego, LA sowie an die Colleges von Gonzaga und Cal Berkeley.

Zu den beiden Letzteren hat Lindsay Sherbert ein ganz besonderes Verhältnis: Hier hat sie jahrelang selbst gespielt. „Beide Universitäten haben mich persönlich und spielerisch dorthin gebracht, wo ich heute bin. Sie haben mich in mich beide stark geprägt und werden immer ein großer Teil von mir bleiben“, sagt Lindsay Sherbert.

Deshalb konnte das Aiblinger Basketball-Doppel dort auch das College-Training ganz intensiv beobachten und auch selbst Individual-Trainings geben. Lena Bradaric: „In Kalifornien war das besonders schön, denn da konnten wir bei dem herrlichen Sonnenschein die Trainings im Freien machen.“

Besonders interessant war für Lena und Lindsay das Studium der Jugendkonzepte der amerikanischen Highschools und Colleges. „Das war äußerst lehrreich für uns“, erzählt Lena. Wie sich das in der Praxis auswirkt, haben die Kids an der DBA bereits am eigenen Leib erfahren, denn nach ihrer Rückkehr haben die Leiterinnen gleich wieder mit dem Nachwuchs trainiert …

Foto: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren