„Lauf für ein Leben“ im Fernsehen

Eiselfing: BR-Team drehte gestern beim Training - Benefizveranstaltung ab morgen

image_pdfimage_print

Kinder aus Eiselfing beim Training – gefilmt von der Fernseh-Kamera! Zum 21. Mal fällt am morgigen Freitag der Startschuss zum Eiselfinger „Lauf für ein Leben“. Ein ausführlicher Vorbericht des Bayerischen Fernsehens zur überregional bekannten Benefizveranstaltung ist am heutigen Donnerstagabend ab 17.30 Uhr in der Abendschau und anschließend in der BR-Mediathek zu sehen. Die Anwesenheit des Kamerateams war für die beteiligten Kinder ein spannendes Abenteuer.

Den ganzen Tag lang hatte es bei den sportbegeisterten Mädchen und Buben gekribbelt. Und als das Fernsehteam am gestern Nachmittag dann endlich seine Kamera aufbaute, durften sie – wenn auch mit etwas Lampenfieber – stolz einige Trainingsrunden auf der Pendelstrecke zwischen Alteiselfing und Eiselfing präsentieren.

Im Anschluss wurden sie interviewt und sorgten mit Aussagen wie „In diesem Jahr möchte ich auf jeden Fall wieder mindestens 40 Kilometer laufen“ bei den Fernsehleuten für mächtig Eindruck.

Initiatorin Elfi Reischl berichtete über die Idee, den zwischenzeitlich seit mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreichen Lauf für Hilfsprojekte in Ecuador durchzuführen.

Und auch Kabarettist Michael Altinger, der als Schirmherr eigens in Sportkleidung erschienen war, konnte dem BR-Team einen motivierenden Aufruf für die Teilnahme von hoffentlich vielen Läuferinnen und Läufern mit auf den Weg geben.

Am morgigen Freitag findet der „Lauf für ein Leben“ zwischen 16 und 22 Uhr statt, am Samstag ist die Strecke zwischen 9 und 12 Uhr geöffnet. Ein buntes Rahmenprogramm rundet die von mehreren Ortsvereinen organisierte Groß-Veranstaltung ab.

gr

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren