Landkreis nähert sich der 50

Seit gestern Allgemeinverfügung, ab heute zudem Maskenpflicht im Unterricht - Heute bundesweiter Corona-Gipfel

image_pdfimage_print

Der Landkreis nähert sich dem zweiten kritischen Frühwarnwert mit 50 Fällen in den vergangenen sieben Tagen bezogen auf 100.000 Einwohner: Heute meldet das Robert-Koch-Institut die 42. Dem Gesundheitsamt bereitet die steigende Tendenz Sorge. Deshalb hat das Landratsamt mit der ab heute erneut geltenden Maskenpflicht im Unterricht ab der fünften Klasse reagiert – zusätzlich zur seit gestern geltenden Allgemeinverfügung (wir berichteten ausführlich). Die Stadt Rosenheim ist aktuell weiter deutlich über dem 50er Frühwarnwert – heute steht laut RKI die 68. Der Nachbar-Landkreis Ebersberg liegt heute bei 48.

Heute ist ein erneuter Corona-Gipfel von Kanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder. Offen ist, ob zum Beispiel eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen kommt oder auch beispielsweise für Büros, wo Abstände nicht eingehalten werden können.

München zum Beispiel liegt beim Frühwarnwert knapp über der 50 und ab heute gilt das:

Maskenpflicht in München

Von neun bis 23 Uhr gilt wieder eine Maskenpflicht in Teilen der Innenstadt – konkret in der kompletten Fußgängerzone, einschließlich Schützenstraße, Stachus, Marienplatz, Sendlinger Straße und Sendlinger-Tor-Platz sowie auf dem Viktualienmarkt und auf den Gehwegen im Tal.

Private Treffen mit fünf Personen

Treffen sind – egal, ob privat, im Freien oder an einem Lokaltisch – nur noch mit bis zu fünf Personen oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands, Partnern, Verwandten “in gerader Linie”, Geschwistern und Angehörigen eines weiteren Hausstands erlaubt.

Feiern draußen und in Räumen

An Veranstaltungen wie Hochzeiten, Beerdigungen oder Vereinssitzungen dürfen in geschlossenen Räumen weiterhin 25 Personen teilnehmen. Unter freiem Himmel dürfen es aber nur noch 50 sein.

Kein Alkohol nach 22 Uhr, an Hotspots auch am Wochenende

In der Gastronomie gilt ein Alkohol-Ausschankverbot nach 22 Uhr. Außerdem wird an den Wochenenden an den bekannten Hotspots Baldeplatz, Gärtnerplatz, Gerner Brücke, Wedekindplatz sowie an den Isarauen zwischen Reichenbachbrücke und Wittelsbacherbrücke wieder ein nächtliches Alkoholverbot ausgesprochen. Das betrifft den To Go-Verkauf ab 21 Uhr und den Konsum ab 23 Uhr bis sechs Uhr früh.

Quellen: RKI / BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren