Landkreis: 102 Corona-Opfer zu beklagen

Insgesamt 2123 Fälle von COVID-19 sind bisher in Stadt und Landkreis Rosenheim aufgetreten, das meldet das Rosenheimer Landratsamt. Bei mindestens 440 Personen sei eine Genesung dokumentiert. 102 Personen sind bis Freitagnacht, 24 Uhr, an der Erkrankung gestorben. Von den Verstorbenen waren vier Personen unter 60 Jahren. Mehr als die Hälfte waren über 82 Jahre alt. 298 COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 51 Patienten auf einer Intensivstation. Die Verdopplungszeit für die Ansteckung steigt zum Glück weiter an …