Landesliga-Kracher: Wasserburg gewinnt!

Am Abend ein 4:2 in Freising und weiterhin die Tabellenführung

image_pdfimage_print

Der TSV Wasserburg hat es geschafft – er konnte den Landesliga-Kracher beim Sportclub Eintracht Freising am heutigen Abend für sich entscheiden! Im Regen und unter Flutlicht: Der Tabellenführer gewann mit 4:2 in einer hochspannenden Partie gegen seinen Verfolger und bleibt somit der Tabellenführer. Freising kassierte vor 280 Zuschauern seine erste Saison-Niederlage. Überragend einmal mehr Matthias Haas (unser Foto die Nummer 17): In den Schlussminuten behielt er die Nerven und schoß per Elfmeter seinen TSV Wasserburg mit 3:2 umjubelt in Führung (82. Minute). Albert Schaberl machte dann in der 86. Minute alles klar zum 4:2-Endstand – sein zweiter Treffer an diesem Abend …

Ein strahlender Wasserburger Coach Leo Haas (rechts) und Co-Coach Niki Wiedmann (links rote Jacke) …

Nach einem guten Start im Stadion der Savoyer Au in Freising  – mit der ersten Groß-Chance für Wasserburg durch einen starken Kopfball von Dominik Haas (7.) – zeigte aber der Hausherr (gelbes Trikot) seine Stärken.

Erst war es deren Torjäger Andreas Hohlenburger, der mit seinem Treffer aus acht Metern halblinks die Führung für Freising erzielte (15.) – dann gelang Martin Schön auch noch das 2:0 nur neun Minuten später (24.).

Doch Wasserburg besann sich auf seine Teamstärke und Kampfeskraft, schaffte innerhalb von nur fünf Minuten den Ausgleich noch vor dem Halbzeitpfiff: Nach einem Freistoß stand Albert Schaberl (auf unserem Foto links die Nummer 14) in der 35. Minute goldrichtig und nickte per Kopf zum 1:2 ein. In der 40. Minute durfte Hannes Hain sein 2:2 feiern.

Dann – siehe oben.

rd

Der ausführliche Spielbericht folgt.

Fotos: stü

So haben sie am Abend gespielt (rechts Wasserburg):

keeper yellow card Stefan Wachenheim 23 1 Georg Haas keeper
player substitution home Osaro Aiteniora 2 4 Maximilian Höhensteiger player
player Sebastian Thalhammer 4 8 Dominik Haas captain
player substitution home Daniel Müller 6 11 Andreas Hundschell player
player goalsubstitution home Martin Schön 9 12 Jean-Philippe Stephan player
player goal Andreas Hohlenburger 11 14 Albert Schaberl substition guestgoalgoal player
captain Michael Schmid 13 16 Johannes Hain goal player
player Florian Schmuckermeier 17 17 Matthias Haas yellow-red cardgoalyellow card player
player Andreas Schredl 20 20 Lucas Knauer substition guest player
player Christoph Glas 25 23 Sebastian Weber player
player Domagoj Tiric 26 33 Robin Ungerath substition guest player
Ersatzbank
keeper Sebastian Minich 1 25 Alexander Boschner keeper
substitute Lukas Bachmeier 3 5 Niki Wiedmann substitute
substitute substitution home Burak Özdemir 10 6 Michael Pointvogel substitute
substitute Jonas Mayr 18 7 Christoph Scheitzeneder substition guest substitute
substitute substitution home Nureddin El Sayed 21 19 Maximilian Hainzl substitute
substitute substitution home Yu Asanuma 22 21 Johannes Lindner substition guest substitute
substitute Vitus Kirchberger 28 26 Hamza Mohamed Abeid substitute
29 Guiseppe Costanzo substition guest substitute
Trainer
Plabst, Alexander Haas, Leonhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren