Läden ab sofort früher geöffnet

An verkaufsoffenen Sonntagen nun veränderte Geschäftszeiten

image_pdfimage_print

Wie bereits im März im Hauptausschuss behandelt und abgesegnet, steht einer Änderung der Ladenöffnungszeiten an verkaufsoffenen Sonntagen nun nichts mehr im Weg. Der Wirtschaftsförderverband plädierte dafür, dass die Geschäfte schon eine Stunde früher öffnen sollten, da der Großteil der Markt-Besucher am Vormittag und zur Mittagszeit in die Stadt komme. So können nun auch die Läden vom größeren Publikumsstrom profitieren.  

Bisher hatten die Läden an den vier Marktsonntagen von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet, ab 2020 soll sich dies um eine Stunde nach vorne verschieben, da auch die Märkte bereits um 9 Uhr beginnen.

„Da sehen wir nichts, das dagegen spricht. Im Gegenteil. Die Kundschaft kommt ja auch schon eher und auf den Märkten ist ab vier nichts mehr los”, so Bürgermeister Michael Kölbl.

Auch sein Stellvertreter Werner Gartner untermauerte dieses Argument: „Das ist eigentlich die logische Konsequenz. Wenn der Markt schon läuft, sollen auch die Geschäfte aufhaben”. 

Claudia Schaber vom Ordnungsamt merkte an, dass man lediglich auf die Gottesdienstzeiten Rücksicht nehmen müsse, jedoch zeige sich diesbezüglich kein Problem. Zudem sei das bereits mit kirchlichen Vertretern abgesprochen.

Dem Antrag wurde von allen Mitgliedern zugestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren