„Kultour trifft Natour“

Wasserburg: Offene Themenführung am 28. September

image_pdfimage_print

Die Stadtentdeckerin Irene Kristen-Deliano kann man jetzt wieder begleiten, wenn sie auf die Kräuterpädagogin Barbara Kurz trifft. Dieser Spaziergang führt über den kaum bekannten Burgweg hinauf auf den Burgberg. Einstiger Turnierplatz der Wasserburger Grafen. Die Themenführung „Kultour trifft Natour“ findet am 28. September statt.

Unkraut begleitet die Teilnehmer auf Schritt und Tritt. Kaum wird diesem Schatz vor der eigenen Haustür Beachtung geschenkt, der sich unter anderem am Südufer des Inns befindet. Bei dieser Tour werden nützliche Tipps über das Erkennen und Verwenden dieser Wildkräuter vermittelt. Wasserburgs Kulturgeschichte kommt dabei nicht zu kurz. Am Ende deckt die Natur den Tisch und wir werden mit einer kleinen Gaumenfreude verwöhnt.

Die Führung am Donnerstag, 28. September, beginnt um 16.30 Uhr am Altstadtbahnhof. Pro Person kostet der Rundgang 15 Euro. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt acht Personen. Maximal 25 können teilnehmen. Die Tour dauert zirka eineinhalb Stunden. Es besteht kein Anspruch auf das Abhalten der Veranstaltung, insbesondere bei einer zu geringen Teilnehmerzahl.

Anmeldung in der Gäste-Information der Stadt Wasserburg, Marienplatz 2, Telefon 08071/105-22.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren