Kürbisfest begeistert Eltern und Kinder

Ein toller Tag beim Kindergarten in Reitmehring mit vielen Höhepunkten

image_pdfimage_print

Seit dem Sommerurlaub ist der Kindergarten Reitmehring jetzt wieder einige Wochen geöffnet. Nach dem Sommer folgt bekanntlich die beliebte Herbstzeit und damit auch die Erntezeit. In der Reitmehringer Kindertagesstätte war das diesmal ein ganz besonderes Ereignis, das groß gefeiert wurde.

Schließlich erleben die Kleinen daheim, in ihrer Umgebung und auch im Kindegarten, was sich zwischen Sommer und Herbst so alles ändert, wie zum Beispiel das Blätterkleid der Bäume, der Mais wird geerntet und es gibt viel Neues. So können zum Beispiel Kürbisse geerntet werden. dazu Kindergartenleiterin Anja Zeller: „Wir wollten für die vielen Eltern, die neu in unsere Kita gekommen sind und möglicherweise noch wenig andere Eltern kennen, gleich am Anfang eine Möglichkeit zum Kontakte knüpfen und Kennenlernen schaffen. Das Kürbisfest hat sich hierfür sehr angeboten.“

Zusammen mit den Kindern und den begeisterten Mitarbeiterinnen des Kindergartens wurden in der Früh schon fleißig einige Kürbisse für die leckere Kürbissuppe am Nachmittag geschnitten und gekocht.

Am Nachmittag konnten die Kinder Kürbissuppe mit frischem Brot zusammen mit ihren Eltern essen. Aber zuvor gab es einen kreativen Höhepunkt für Eltern und Kinder.

Alle Eltern und ihre Kinder hatte die Möglichkeit, draußen im Garten bei Sonnenschein ihren eigens mitgebrachten Kürbis selbst auszuhöhlen und witzige Gesichter hineinzuschnitzen. Auf ausgelegtem Zeitungspapier machten sich alle Eltern mit ihren Kindern begeistert daran, verschiedenste lustige, aber auch schaurig-gruselig schöne „Halloweengesichter“ zu entwerfen.

Kinder wie auch ihre Eltern waren mit Eifer und Tatendrang dabei, ihren Kürbis zu gestalten. Zum Abschluss gab es noch ein Foto der tollen Kunstwerke.

Die Resonanz der Eltern war sehr positiv. „Das ist mal etwas anderes und den Kindern hat es total gefallen, sie waren schon in der Früh so aufgeregt und am Nachmittag begeistert am Schnitzen. Gerne nächstes Jahr wieder.“

Sarah Miebach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren