Kopfüber im Altkleider-Container

Geplatztes „Geschäftsmodell": Polizei ermittelt gegen zwei Frauen wegen Diebstahls

image_pdfimage_print

Eine Zivilstreife der Polizei bemerkte gestern am Spätnachmittag an einer Wertstoffinsel im Bereich der Brückenstraße zwei Frauen, die fast bis zur Hüfte kopfüber in einem Altkleider-Container steckten. Die Beiden – 44 und 34 Jahre alt und aus Rosenheim – kletterten dann wieder aus dem Container heraus und hielten in den Händen über 20 verschiedene Kleidungsstücke, so die Polizei. Die Zivilkräfte sprachen die Frauen an …

… auf ihr Verhalten. Dabei hätten die Frauen versucht, die Kleidungsstücke zurückzuwerfen – mit dem Hinweis, nichts stehlen zu wollen, sondern Kleidung entsorgen zu wollen.

Nach Vorhalt der Beamten gestanden sie jedoch, die Kleidung entwenden zu wollen, um diese wertsteigernd verkaufen zu können, sagt die Polizei.

Gegen die beiden Frauen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren