„Kopf und Herz des MC“

Peter Nieder vom Motorsportclub Wasserburg erhält BLSV-Ehrenamtspreis

image_pdfimage_print

Im Rahmen eines Festakts in der Münchner Allianz-Arena hat der Bezirk Oberbayern des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) Peter Nieder vom Motorsportclub Wasserburg (MCW) mit dem Ehrenamtspreis 2019 ausgezeichnet. „Ohne Peter Nieder wäre der MCW nicht da, wo er heute ist“, unterstrich dabei Rainer Pastätter, Vorsitzender des  BLSV-Kreises Rosenheim.

Seit 1990 ist Nieder in verschiedenen Funktionen ehrenamtlich beim Motorsportclub Wasserburg tätig: als Jugendleiter, Sportleiter, Zweiter Vorsitzender und seit 2001 als Vorsitzender.

Heute ist das Hauptstandbein  des Vereins Jugendkart-Sport. Bei der Gründung dieser Gruppe 1996  war Nieder, einst selbst ein erfolgreicher Eisspeedway-Fahrer, maßgeblich beteiligt.

2001 stellte er sogar einen Teil seines Privatgeländes, ein Tagwerk, für den Bau eines vereinseigenen Kart-Slalom-Platzes zur Verfügung. „Das ist für die Jugend wichtig, dass sie Geschicklichkeit zum Beispiel trainieren“, erklärte Nieder. „Peter Nieder ist Kopf und Herz des Vereins“, sagte Rainer Pastätter. Er habe für alle immer ein offenes Ohr und finde für jedes Problem eine Lösung.

 

Foto: Die oberbayerische BLSV-Bezirksvorsitzende Claudia Daxenberger mit Ehrenamtspreisträger Peter Nieder, BLSV-Kreisvorsitzenden Rainer Pastätter und Sepp Hartl vom Bezirkstagsausschuss Gesundheit und Sport (von links).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “„Kopf und Herz des MC“

  1. Glückwunsch an Peter Nieder,ich kenne ihn ja noch als Grasbahnrennfahrer.Viel Erfolg

    9

    2
    Antworten