Knöllchen, Kälte, Kondition

„Wer? Wie? Wasserburg!" - Von Auto zu Auto mit „Politesse" Gabriele Stephan

image_pdfimage_print

Warten Sie manchmal extra ein paar Minuten, bis der Parkschein abgelaufen ist? Ist schon mal jemand handgreiflich geworden? Warum haben Sie sich für diesen eher „unbeliebten” Job entschieden? Magdalena hat mit Gabriele Stephan von der Verkehrsüberwachung – wie es statt „Politesse” richtig heißen sollte – eine Runde durch die Wasserburger Parklandschaft gedreht und gemerkt, dass dumme Sprüche im Winter das geringste Problem sind …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Knöllchen, Kälte, Kondition

  1. Ich habe schon einiges von Frau Stephan gehört – und bestimmt nicht nur freundliches. Mit Sicherheit hat sie auch mir schon mal einen Strafzettel hinter die Scheibenwischer gezwickt. Aber ich nehme es sportlich, die Dame macht hier nur ihren Job. Ohne “Politessen” wäre sicherlich mehr Chaos in unserer schönen Altstadt. Und eins muss ich wirklich sagen: Frau Stephan wirkt hier wirklich sympathisch und fair!

    21

    6
    Antworten