Knockout in der Nachspielzeit!

Fußball-Bezirksliga gestern: Reichertsheim verliert in München bitter in der 92. Minute

image_pdfimage_print

Viel los war auf und neben dem Platz am gestrigen Samstag im Bezirksliga-Spiel der Reichertsheimer (weißes Dress) beim SVN München! Und dann auch noch mit einer höchst bitteren 2:3-Niederlage in der 92. Minute, in der Nachspielzeit also. Der Spielbericht, die Fotos …

Drang nach vorne: Andi Hundschell in Fahrt …

Die SG RRG fand in den ersten 45 Minuten überhaupt nicht ins Spiel. Die technisch beschlagenen Münchner begannen dagegen recht stürmisch und hätten bereits in der Anfangsphase in Führung gehen können. SG-Keeper Matthias Löw reagierte aber bei zwei Schüssen von Dimitrios Vourtsis stark (5./10.). Die SG RRG ging zu zaghaft in die Zweikämpfe und so konnte der SVN auch in der Folgezeit das Spiel bestimmen. Kurz vor der Pause gingen die Hausherren dann verdient in Führung. Rudi Gerhartsreiter wurde steil geschickt und Dimitrios Vourtsis vollendete die Hereingabe zum 1:0 für den SVN München (41.)

Nach dem Seitenwechsel wachte die SG RRG endlich auf und konnte bereits in der 49. Minute ausgleichen. Nach einem weiten Freistoß von Stefan Sperr köpfte Korbinian Klein den Ball aus zwölf Meter zum 1:1 ins Tor.

Die Begegnung war nun ausgeglichen und es wurde auch härter zur Sache gegangen. SVN-Verteidiger war nach seinem üblen Foul an Andreas Wieser mit gelb noch mehr als gut bedient (61.).

Beim 2:1 für den SVN ließ man Kerem Tokdemir alleine durchs Mittelfeld laufen und gegen seinen Schuss aus 16 Meter hatte SG-Keeper Matthias Löw keine Abwehrchance (71.).

Etwas glücklich dann der Ausgleich für die SG RRG. Baran Sagiroglu überraschte seinen Keeper mit einem Rückpass von der Mittellinie und der Ball fand den Weg zum 2:2  ins Tor (77).

Stefan Sperr musste in der Innenverteidigung ran …

In der Schlussphase kamen die dezimierten Münchener, Keita Kawai hatte wegen wiederholten Foulspiels gelb-rot gesehen (86.), noch zu einigen guten Standardmöglichkeiten. Nach einer Ecke in der Nachspielzeit markierte Ümit Alper mit einem Kopfballaufsetzer dann den 3:2-Siegtreffer für den SVN München.

sem

Fotos: Johannes Wimmer

SG RRG: Löw, Neumaier, Baumgartner (46. Wieser A.), Klein, Sperr, Pichlmeier, Wieser F., Vital Matthias, Hundschell, Hubl, Vital Michael

Tore: 1:0 Vourtsis (41), 1:1 Klein (49.), 1:2 Tokdemir (71), 2:2 Sagiroglu (Eigentor), 2:3 Ümit Alper (90+2)

Schiedsrichter: Markus Schwenk (Issing)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-rot Keita Kawai (wiederholtes Foulspiel/86.)

Zuschauer: 100

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren