Knie und Hüfte: Dr. Jens Apel informiert

Neues in der Endoprothetik: RoMed-Experten klären auf

image_pdfimage_print

Hüft- und Knieschmerzen bei Erwachsenen kommen sehr häufig vor – verursacht zum einen durch Arthrose, auch altersbedingt oder zum anderen durch Verletzungen oder Schäden an Menisken und Bändern. Auf dem Gebiet der Endoprothetik gibt es in den letzten Jahren viele Neuerungen. Davon handelt ein Abend am nächsten Donnerstag, 12. Oktober, in Prien. Dr. Jens Apel, Oberarzt Department Endoprothetik am Endoprothetikzentrum der RoMed Klinik Prien am Chiemsee, erklärt die verschiedenen Prothesentypen und die Unterschiede bei den Materialien.

Der Referent geht in seinem Vortrag auf die Vorbereitung vom Zeitpunkt der Implantation, die Nachbehandlung während des stationären Aufenthaltes sowie den Ablauf von Reha und Verlaufskontrollen ein. Im Anschluss werden gerne Fragen beantwortet.

Die Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, 12. Oktober, um 19 Uhr in der RoMed Klinik in Prien, Harrasser Straße, statt.

Die Veranstaltung des Gesundheitsforums ist wie immer kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.