Klöpfelkinder spenden für Klinikum

2.625 Euro aus Griesstätt gingen an die Nachsorgeeinrichtung der Kindermedizin in Rosenheim

image_pdfimage_print

In der Vorweihnachtszeit waren im Gemeindebereich Griesstätt auch dieses Jahr wieder Klöpfelkinder unterwegs, um für einen guten Zweck zu singen und Spenden zu sammeln. Eine kleine Abordnung der insgesamt sieben Gruppen übergab nun der Nachsorgeeinrichtung an der Kinderklinik am RoMed-Klinikum Rosenheim die stolze Summe von 2.625 Euro. Dort war die Freude groß, da die Nachsorgearbeit auch mit Spendengeldern finanziert wird.

Als Zeichen des Dankes wurden die Besucher vom Nachsorgeteam herzlich bewirtet und in netten Gesprächen über die Nachsorgearbeit informiert.

Die Nachsorge am RoMed-Klinikum Rosenheim begleitet seit über zehn Jahren Familien mit Frühgeborenen oder chronisch kranken Kindern beim Übergang vom stationären Klinikaufenthalt in den häuslichen Bereich.

Foto: Der Oberarzt der Nachsorge, Andreas Greiner, mit dem Team der Nachsorge und die Klöpfelkinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren