„Klimagespräch“ im Sparkassen-Saal

Wasserburg: Steuerberater und Finanzverwaltung des Landkreises im Austausch

image_pdfimage_print

Zu einem „Klimagespräch“ zwischen den Steuerberatern aus dem Landkreis und der Finanzverwaltung kam es gestern Nachmittag im Sparkassen-Saal in Wasserburg. Das Gespräch diente dem Austausch von Informationen zwischen den beiden Berufsständen und findet alle zwei Jahre, abwechselnd in Wasserburg und Rosenheim, statt. 

Unser Foto zeigt von links: Wolfgang Siegert, Paul Kokott, Walter Michel, Inge Hain, Michael Alt, Marius Baderschneider.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Inge Hain, in ihrer Position als Finanzamtbeauftragte der Außenstelle Wasserburg, begrüßte auch Sparkassen-Vorstand Peter Schwertberger die Anwesenden in den Räumlichkeiten an der Rosenheimer Straße. Etwa 100 Steuerberater und leitende Beamte der Finanzverwaltung füllten den Raum mit Blick auf die Altstadt.

Das Podium war besetzt vom Leiter des Finanzamtes Rosenheim, Michael Alt, dem Leiter der Außenstelle Wasserburg, Marius Baderschneider, dem Vizepräsidenten der Steuerberaterkammer München, Paul Kokott, dem Vertreter des LSWB, Wolfgang Siegert, dem Finanzamtbeautragtem seitens der Steuerberater für Rosenheim, Walter Michel und Inge Hain.

Die wichtigsten Themen waren die authentifizierte Übermittlung der Steuererklärungen, die Belegvorhaltepflicht ab 2018, der Abruf von E-Steuerdaten und die Steuerkontenabfrage online.

Es kam zum regen Austausch von Erfahrungen, insbesondere hinsichtlich der weitreichenden Digitalisierung und der Umsetzung.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Fotos: stü

Ein paar Bilder zum Klimagespräch: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.