Klaus Stöttner ist jetzt Ehrensenator

Feierliche Würdigung der Technischen Hochschule Rosenheim - „Bin sehr, sehr stolz!"

image_pdfimage_print

Sichtlich überrascht und gerührt bedankte sich der Abgeordnete für diese Ehre: „Ich bin sehr, sehr stolz, diesen Titel tragen zu dürfen und freue mich darauf, weiterhin zusammen mit meinen Freunden hier an der Hochschule die Zukunft der Region zu gestalten.“ An den Kuratoriums-Vorsitzenden MdL Klaus Stöttner (links) wurde die Würde eines Ehrensenators verliehen! Unser Foto zeigt ihn mit Professor Dr. h. c. Heinrich Köster, Präsident der Technischen Hochschule Rosenheim. Im Rahmen des sogenannten „Dies Academicus“ blickte die Hochschule gemeinsam mit …

… zahlreichen Gästen auf das erfolgreiche akademische Jahr 2018 sowie 10 Jahre Studiengang Mechatronik zurück. Neben den besten Absolventen wurden auch Persönlichkeiten, die sich für die Technische Hochschule engagieren, geehrt. Prof. Dr. Hartmut Ernst wurde für sein Engagement als Professor und Vizepräsident die Hugo-Laue-Medaille überreicht.

Die Technische Hochschule Rosenheim lud zum Dies Academicus Studierende, Alumni, Professoren, Mitglieder Kuratoriums und des Hochschulbeirats, sowie Förderer der Hochschule aus Wirtschaft und Politik in den Walter-Schatt-Saal zu einem Rückblick, Ausblick und einer Feierstunde ein.

An der Hochschule hat sich einiges getan bzw. bewegt: Neue Professoren kamen hinzu und Professoren wurden in den Ruhestand verabschiedet, neue Studiengänge wurden eingeführt, die Campusstandorte Mühldorf a. Inn und Burghausen strategisch weiter ausgebaut und viele zukunftsweisende bauliche Veränderungen und Erweiterungen insbesondere am Standort Rosenheim beschlossen.

Einen besonderen Platz im Ablauf des Abends bekam in diesem Jahr der Studiengang Mechatronik, der Fakultät für Ingenieurwissenschaften, eingeräumt.

So stand das zehnjährige Bestehen des Studiengang Mechatronik stand im Mittelpunkt des Festvortrags von Dr. Helmut Schwarz, Werksleiter der Krones AG und Mitglied des Hochschulrates. Dr. Helmut Schwarz würdigte in seinem Vortrag die überaus positive Entwicklung der Mechatronik Ausbildung nach dem speziellen Rosenheimer Modell. Des Weiteren nahm er die Gäste des Abends auf eine interessante Reise über die wichtigsten Entwicklungen und Herausforderungen in den Bereichen Mechatronik und Automatisierung mit.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden Absolventen, Studierende und Förderer der Hochschule, die im vergangenen Jahr Besonderes geleistet haben, gebührend geehrt. So wurden die Absolventen mit den besten Studienabschlüssen und Studierende, die sich besonders mit sozialem Engagement hervorgetan haben, gewürdigt. Die Hugo-Laue-Medaille wurde an den emeritierten Physiker und Informatikprofessor Dr. Hartmut Ernst vergeben, als Dank für intensives Mitwirken am Aufbau der Fakultät Informatik, ihrer Studiengänge und insbesondere am Studiengang Mechatronik.

Zum Abschluss und zur Krönung des Abends wurde dem langjährigen Kuratoriumsvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner vom Präsidenten Prof. Dr. h.c. Heinrich Köster für seine Verdienste unter großem Applaus die Würde des Ehrensenators verliehen.

In seiner Laudatio dankte Prof. Köster dem Abgeordneten für seinen unermüdlichen Einsatz und alles, was er in den letzten 15 Jahren nicht nur für die Hochschule, sondern auch für die nachhaltige Entwicklung der gesamten Region geleistet und geschaffen hat.

Die einst kleine Hochschule konnte sich im obersten Drittel der 17 staatlichen Hochschulen positionieren. Die Ausgestaltung der Hochschule zu einer Technischen Hochschule für die Region mit einer nationalen und internationalen Sichtbarkeit, die Einführung beispielsweise des Studiengangs Architektur und diverse bauliche Veränderungen und Erweiterungen, Planungen und Neuausrichtungen an allen Standorten der Technischen Hochschule Rosenheim sowie die Initiative Semesterticket oder das Gründerzentrum Stellwerk 18, wären ohne das Wirken Klaus Stöttners nie Wirklichkeit geworden.

Klaus Stöttner ist nun nicht mehr bloß Freund und engagierter „Vorantreiber“, sondern auch ständiges Mitglied und Ehrensenator der Technischen Hochschule Rosenheim.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren