Klasse-Start: Eiselfing schlägt Augsburg

Dritte Volleyball-Bundesliga: Geschickte Spielzüge, starker Teamgeist, große Freude

image_pdfimage_print

volleySie spielen wieder, die Eiselfing-Mädls, und sie jubeln! Der erste Spieltag der neuen Volleyball-Saison in der dritten Damen-Bundesliga war ein voller Erfolg! Von der Stimmung her auf den Zuschauerrängen, aber auch sportlich gesehen auf dem Feldl! Die Augsburg-Ladies waren der Auftakt-Gegner in Eiselfing. Der Reihe nach: Schnell fand Eiselfing im ersten Satz gut in die Partie. Lang umkämpfte Ballwechsel konnte …

… die Mannschaft für sich entscheiden und sicherte sich somit verdient den ersten Satz.

Der zweite Satz jedoch begann nicht fehlerfrei. Zwar konnte man den Punktestand noch einmal drehen, aber die rund 200 lautstark anfeuernden Fans sahen, dass dieser Satz knapp mit einem Punktestand von 21:25 an die Mannschaft aus Augsburg abgegeben werden musste.

Im nächsten Satz zeigte das junge Eiselfinger Team erneut vollen Einsatz und setzte die Augsburger mit einem variablen Aufschlagsspiel, wenig Eigenfehlern und gutem Zusammenspiel unter Druck. Die hervorragende Abwehrarbeit sowie druckvolle Angriffe brachten die Gegner ins Wanken. Auch diesen Satz entschied Eiselfing mit viel Durchsetzungsvermögen für sich.

Ebenso sensationell, wie bisher, begann auch der vierte Satz, so dass es den Eiselfingerinnen gelang, das Match zu dominieren. Mit geschickten Spielzügen und starkem Teamgeist punkteten die Kleeblätter. Unter großem Jubel der Eiselfinger Fans, konnte der erste Matchball sofort verwandelt, die ersten 3Punkte nach Hause gebracht und somit der erste Sieg der neuen Saison perfekt gemacht werden.

Nach diesem gelungenen Saisonauftakt, tritt die Mannschaft höchst motiviert, am Samstag um 19:30 Uhr, gegen den bereits aus dem letzten Jahr bekannten Gegner, Planegg-Krailling, an.

nd

Satzergebnisse: 

1. Satz       25: 21

  1. Satz 21: 25
  2. Satz 25: 17
  3. Satz 25: 18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren