Kindergarten geschlossen

Nach Corona-Fällen in Ebersberg: Reihentestung von etwa 80 Buben und Mädchen und 20 Beschäftigten

image_pdfimage_print

Nach Corona-Fällen in einem Ebersberger Kindergarten wurde am Wochenende mit der Reihentestung von Beschäftigten und Kindern begonnen. Die Einrichtung bleibt jetzt erst einmal geschlossen. Drei Mitarbeiterinnen waren  positiv getestet worden. Alle Kontaktpersonen der Kategorie 1 müssen nun Abstriche nehmen lassen und mindestens 14 Tage in Quarantäne. Damit diese aufgehoben wird, müssen jeweils zwei negative Befunde vorliegen. Insgesamt sind fast 80 Kinder und rund 20 Beschäftigte betroffen.

Eltern und Geschwister der Kindergartenkinder gelten als Kontaktpersonen der Kategorie 2, sie müssen nicht in Quarantäne.

Quelle: Landratsamt Ebersberg / BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren