Kinder begeistert vom Tennisprojekt

Wasserburger Grundschüler mit Spaß am Spiel auf den Sandplätzen des TSV

image_pdfimage_print

Der große Tennisboom ist vorbei – das ist immer wieder zu hören. In den letzten Jahren hat sich der Tennissport aber wieder in den Vordergrund gespielt – nicht zuletzt dank toller Erfolge deutscher Spieler und Spielerinnen, so wie Angelique Kerbers Wimbledon-Erfolg vom vergangenen Wochenende. Auch Wasserburgs Grundschüler sind nun auf den Geschmack gekommen …

Um den „weißen Sport“ kennenzulernen, startete die Grundschule Wasserburg und die Tennisabteilung des TSV 1880 Wasserburg vergangene Woche zum zweiten Mal ein gemeinsames Tennisprojekt. Zu diesem wurden alle zweiten und dritten Klassen einzeln zu einer Schnupperstunde eingeladen. In dieser durften die knapp 120 Schüler die ersten Grundzüge des Tennissports erlernen und einfach Spaß am Spiel haben.

Einige Vereinsmitglieder und aktive Mannschaftsspieler halfen bei der Durchführung des Projektes. Auch mit dem Wetter hatte man, wie bereits im Vorjahr, großes Glück. Die Schüler kamen mit ihren Lehrern zur Tennisanlage in der Alkorstraße. Mit weichen Bällen und Kinderschlägern bekamen die Kinder gleich den Flair eines echten Tennisplatzes zu spüren.

Christoph Burger, Trainer und Jugendwart der Tennisabteilung, sieht das Projekt als tollen Erfolg: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Möglichkeit hatten, so vielen Kindern mit unseren Sport zu begeistern. Die Resonanz war hervorragend und die Kinder hatten großen Spaß. Jugendarbeit wird in unserem Verein groß geschrieben – denn die Kinder sind die Basis jeder Abteilung!“ CB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren