Kind angefahren und geflüchtet!

Rosenheim: BMW-Fahrer kümmert sich nicht um verletzt am Boden liegenden Buben

image_pdfimage_print

Die Polizei fahndet dringend nach dem Fahrer eines weißen BMW X5 mit österreichischer Zulassung – mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Kufstein (KU-??)! Dieser hat am vergangenen Samstagnachmittag einen zwölfjährigen Buben, der in Rosenheim mit seinem Radl unterwegs war, mit dem BMW angefahren und ist geflüchtet! Das meldet die Polizei am heutigen Montagmorgen …

Der Unfall hat sich gegen 14.15 Uhr ereignet. Der Bub befuhr mit seinem Fahrrad den gemeinsamen Fuß- und Radweg der Kufsteiner Straße stadteinwärts.

Kurz nach der Mangfallbrücke bog ein Pkw-Fahrer, ebenfalls in nördlicher Richtung fahrend, mit seinem Auto auf den Parkplatz des Biomarktes nach rechts ein. Hierbei übersah er offenbar den jungen Radfahrer, so dass es zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad kam. Der Zwölfjährige stürzte zu Boden. Das kümmerte den Autofahrer nicht: Der BMW-Fahrer fuhr mit dem Wagen über den Parkplatz des Biomarktes schnell davon und verließ diesen an der zweiten Parkplatzausfahrt, ohne sich um die Verletzungen des Kindes zu kümmern.

Der Bub hatte großes Glück, er wurde durch den Zusammenstoß ‘nur’ leichter verletzt.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Rosenheim unter der 08031/200-2200 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren